1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Wersten

Wersten: Jecke Raupe zieht durch den Südpark

Wersten : Jecke Raupe zieht durch den Südpark

Sonnenschein und die Raupe Nimmersatt begeisterten gestern Morgen die Besucher beim Veedelszoch der Werkstatt für angepasste Arbeit durch den Südpark.

Kleine Prinzessinnen, Feuerwehrleute und Dinosaurier rennen um die Wette, strömen über Wiesen und Wege mit ihren Kindergartengruppen oder Eltern in den Südpark. Manche füttern noch schnell die Ziegen, denn auch dafür ist Zeit beim Karnevalszug im Südpark.

Rund 200 Jecke formen den kleinen Veedelszoch, den die Werkstatt für angepasste Arbeit traditionell an ihrer Betriebsstätte im Südpark mit ihren Mitarbeitern veranstaltet. Am Freitag nach Altweiber lockt der Zug, der bereits morgens um 10 Uhr los zieht, viele verkleidete Familien ausgerüstet mit Bollerwagen und Proviant in den Südpark. Hier können schon die Kleinsten ihre ersten Veedelszoch-Erfahrungen sammeln und bevor es richtig losgeht, ausgiebig toben und rumlaufen.

Die Sonne strahlt, der Wind hat sich gelegt und die kleinen Jecken stehen gespannt mit ihren Taschen am Wegesrand. Raphael greift schnell in die Konfettitüte, die ihm seine Mama hinhält, und wirft die Schnipsel in die Luft.

Gabriele Strauch-Nasemann ist, als Kuh verkleidet, mit ihrem Mann und den zwei Enkelkindern gekommen: "Hier werden die Bonbons persönlich überreicht, und es gibt so schöne Kostüme", sagt sie. Jedes Jahr sind die Gruppen der Werkstatt für angepasste Arbeit auch für Überraschungen gut. Diesmal schlängelt sich eine lange Raupe Nimmersatt durch den Südpark. Sie wird auf dem 600 Meter langen Zugweg vom Haus Deichgraf zum Kinderbauernhof ausgiebig bewundert. Gemeinsam tragen mehr als zehn Personen das aufwendige Kostüm zur Schau. Die vielen Fußgruppen gehen auf die kleinen und großen Narren zu, die Süßigkeiten übergeben sie persönlich. So kommt es, dass man im Karneval auch einem blauen Krümelmonster mal die Hand schütteln darf. Neben den Jelly Bellys, die ihre Kostüme mit bunten Luftballons bestückt haben, faszinieren die Rattenfänger vom Südpark die Besucher am Wegesrand. Als Baumdoktoren mit Rezept zur Pflege ist eine Gruppe verkleidet, und auch ein großer Insektenfußtrupp mit vielen Fliegen ist mit von der Partie. 13 Männer mit Hut haben einen eigenen Wagen dekoriert und als auch auf den zweiten Blick super, bezeichnen sich die Supermänner im Veedelszoch. Mit viel Helau bejubelt wird das eigene Prinzenpaar der Werkstatt für angepasste Arbeit auf seinem Wagen: Prinz Christian und Venetia Anne strahlen mit der Sonne um die Wette.

Nina (9) besucht den Karnevalszug im Südpark zum ersten Mal. "Mir gefallen die Krakenkostüme sehr gut", sagt sie. Eine große Fußgruppe ist gerade an ihr vorbeigezogen und hat ihr Kamellen zugesteckt.

Mit dem letzten Wagen ist der wohl gemütlichste Karnevalszug Düsseldorfs aber noch nicht zu Ende. Traditionell schließen sich viele Besucher den Gruppen sofort an und ziehen gemeinsam weiter bis zur Sammelstelle in der Nähe des kleinen Streichelzoos. Dort gibt es zum Ausklang immer noch Livemusik von den Fischgesichtern und dazu werden Berliner Ballen und heißer Kakao gereicht.

(sime)