In Düsseldorf-Wersten gibt es auch ohne Markt gute Weihnachtsstimmung

Weihnachtsstimmung im Düsseldorfer Süden : Ein Glühweinstand für Wersten

Der Düsseldorfer Stadtteil hat keinen Weihnachtsmarkt. Dennoch müssen die Bürger nicht auf den Glühwein vor der Haustür verzichten.

Auf der Rasenfläche der Parkanlage in Wersten, direkt an der Haltestelle Ickerswarder Straße, wird in dieser Adventszeit Glühwein ausgeschenkt. „Wersten kann, was das adventliche Angebot angeht, nicht mit Benrath oder der Altstadt mithalten“, sagt Dirk Rauchmann von der Werbegemeinschaft Wir in Wersten. „Trotzdem fanden wir es schade, den Stadtteil so ganz ohne Vorweihnachtsstimmung zu lassen.“

Deswegen hat die Werbegemeinschaft den Glühweinstand organisiert – inklusive einiger Stehtische, überdachter Sitzgelegenheit und mobiler Toiletten. Angeboten werden in der rustikalen Holzbude Altbier, Hosen-Hell, Kinderpunsch sowie natürlich Glühwein. Der kommt von einem Winzer an der Ahr und ist mit drei Euro pro Tasse etwas günstiger als an vielen Ständen in der Altstadt. Ein Teil des Gewinns wird an soziale Projekte vor Ort gespendet.

Nicht nur deswegen kommt er bei den Werstener Bürgern auch gut an: Mehrmals musste die Werbegemeinschaft ihre Vorräte bereits aufstocken. „Es ist schön, dass wir den Menschen hier vor Ort einen Treffpunkt bieten können, um sich gemeinsam auf Weihnachten einzustimmen“, sagt Rauchmann.

Vereinzelt hat es Beschwerden gegeben, denn in unmittelbarer Nähe des Glühweinstandes gibt es einen Spielplatz. Rauchmann macht sich jedoch keine Sorgen: „In der Altstadt steht das Karussell auch direkt neben dem Glühweinstand“, sagt er.

Die Glühweinbude in der Parkanlage in Wersten ist bis zum 21. Dezember immer montags, mittwochs und freitags von 16 bis 21 Uhr geöffnet.

Mehr von RP ONLINE