Aktionen am Wochenende : Der Werstener Heimatsommer beginnt

Ab Samstag wird es verschiedene Aktionen geben. Zunächst sind vier Termine geplant, bei Bedarf wird aufgestockt. Alle Aktionen finden auf dem Gelände des Mitmachzirkus statt. Die Teilnahme muss angemeldet werden.

Langsam, aber sicher beginnt auch im Düsseldorfer Süden das gesellschaftliche Leben wieder. Und wie stadtweit wird es auch in Wersten Aktionen zum Heimatsommer geben. Vom kommenden Samstag an lädt die Werbegemeinschaft „Wir in Wersten“ auf das Gelände des Mitmachzirkus am Ohmweg ein.

„Für die Menschen ist es wichtig, dass nach der langen Pause wieder etwas los ist im Viertel“, sagt Dirk Rauchmann von der Werbegemeinschaft, einer der Organisatoren des Werstener Heimatsommers. Geplant sind zunächst Aktionen an den drei kommenden Samstagen (8., 15. und 22. August) sowie am Sonntag, 9. August. Je nach Zuspruch werden weitere Termine folgen, voraussichtlich an den entsprechenden Sonntagen.

Was genau unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln möglich ist, wird noch intern geplant. Sicher ist allerdings, dass der Stadtteilladen ein Spielprogramm erarbeitet. Auch die Animation der Kinderkiste wird vor Ort sein, statt Schminken gibt es jedoch Klebetattoos, die von den Eltern aufgebracht werden können. Außerdem bietet der Mitmachzirkus von Olaf Schmeißer die Möglichkeit, in verschiedene artistische Disziplinen zu schnuppern – natürlich in solche, die ohne Infektionsrisiko möglich sind, etwa die Seifenblasenkunst, das Balancieren, Jonglage oder das Einradfahren. Die Abende klingen dann mit Stockbrot und musikalischer Begleitung aus – teils live gespielt von einem lokalen DJ.

Die Teilnahme am Werstner Heimatsommer ist begrenzt, aus Sicherheitsgründen lassen die Organisatoren nur jeweils 50 Menschen auf das Gelände. Zwar ließen die aktuellen Richtlinien mehr zu, die Veranstalter wollen jedoch jedes Infektionsrisiko minimieren. Wer dabei sein will, muss sich im Vorfeld anmelden. Auf der gleichnamigen Facebook-Präsenz der Werbegemeinschaft „Wir in Wersten“ ist das möglich. Weitere Infos gibt es außerdem per Mail an info@wersten.de oder im Internet unter www.wersten.de