Wersten: Gemeinde verabschiedet Kantor

Wersten: Gemeinde verabschiedet Kantor

Rudolf von Gersum war 37 Jahre im Dienst.

Musiker, Sänger und Gemeindemitglieder aus der Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen verabschiedeten in einem Gottesdienst am Wochenende mit viel Musik, großem Abschiedsapplaus und einer leckeren Torte mit einem Klavier ihren Kantor Rudolf von Gersum in den Ruhestand. Die Orgelempore von St. Maria Rosenkranz war überfüllt, als nach 37 musikalischen Dienstjahren seine Amtszeit endete.

Mit tausenden von Kindern und Erwachsenen hatte er in den vergangenen fast vier Jahrzehnten gemeinsam musiziert und Gottesdienste mit seiner Musik festlich gestaltet. Als feste Größe gehörte er zum Alltag der Schulkinder, mit denen er die wöchentlichen Schulgottesdienste musikalisch gestaltete. Auch in den Kindergärten sang er schon mit den Jüngsten.

Zuständig für den Instrumentalkreis, die Choralschola, den St. Gregorius Kirchenchor und den Chor St. Nikolaus in Himmelgeist war Kantor von Gersum eine feste Größe im Gemeindeleben. Kommunionkindern erklärte er die Faszination der Orgel bei Führungen und demonstrierte die vielen Funktionen und Mechanismen des Musikinstrumentes. Die Freude an der Musik weckte er schon bei sehr jungen Menschen und bereicherte das Leben in der Gemeinde. Jetzt bleibt ihm Zeit für sein Hobby, die Fotografie. Entspannen kann der Kantor nun auch an Wochenenden und Feiertagen, die sonst in musikalischer Mission fest verplant waren.

(sime)