Wersten : Familienfest mit Musik und Sport

Wersten : Familienfest mit Musik und Sport

Die Werkstatt für angepasste Arbeit feierte, dass sie seit 30 Jahren im Südpark das Grün pflegt und den Streichelzoo unterhält. Gestern wurde dort außerdem der neugestaltete Spielplatz „Kraut und Rüben“ eingeweiht.

Für die kleinen Gäste im Südpark gehören die zutraulichen Schafe im Tiergehege der Werkstatt für angepasste Arbeit (Wfaa) zu den Highlights. Die weichen Schnauzen der Vierbeiner vertilgen munter das spezielle Tierfutter aus kleinen Händen. Die dreijährige Zoe lacht, zieht schnell ihre Hand von der Schafschnute weg. „Ich muss aufpassen“, sagt ihre Mutter amüsiert. Am Sonntag gibt’s zu diesen traditionellen, beliebten Highlights großes Programm. Das hat mit einem symbolischen „Geburtstag“ zu tun.

Stadtoberhaupt Thomas Geisel ließ es sich nicht nehmen, um 11 Uhr das Familienfest der Wfaa im Südpark zu eröffnen. Seit dreißig Jahren ist die Einrichtung nun vor Ort: 1988 begann sie mit der Landschaftspflege in zwei Teilbereichen des Parks der einstigen Bundesgartenschau. An ihrem Festtag verstärkt die Wfaa ihr Angebot um zwei Anziehungspunkte. „Rheinhold und Rheinhilde sind für mich heute was ganz Besonderes“, ist sich Andrea Schmidt von der Öffentlichkeitsarbeit sicher. „Reinhold“ ist der Rheinturm, der an seinem Standort so vieles erlebt. Mit „Reinhilde“, seiner neuen Freundin, ist er endlich nicht mehr allein und kann seine spannenden Geschichten teilen. Die freundlichen, illustrierten Figuren von „Rheinhold“ und „Rheinhilde“ prägen „Unikum“ - eine komplett neue Produktlinie der Wfaa. Von liebevoll illustrierten Bilderbüchern, über Holzarbeiten - wie Wanduhren und Messlatten - bis hin Geburtstags-Karten, T-Shirts oder Kuscheltieren.

Gegenüber der Minigolf-Anlage befindet sich die weitere Neuheit. „Kraut und Rüben“ heißt der fantasievolle Spielplatz, der gestern offiziell eingeweiht wurde. Die kleinen Gäste erobern ihn vorher in Scharen. Bei den Klettergerüsten haben Obstkisten, Porree-Stangen und Möhren Pate gestanden. „Es ist auch eine Sitzschaukel dabei. Die eignet sich besonders für Kinder und behinderte Menschen, weil sie sich dort hineinlegen können“, erklärt Andrea Schmitz. Gesponsert wurde die spezielle Schaukel von der benachbarten Versicherung Provinzial Rheinland.

  • Wersten : Neue Spiellandschaft im Südpark entsteht
  • Wersten : Dreiteilige Konzertreihe zum Jubiläum im Südpark

Während ihr Sohn Alexander in „Kraut und Rüben“ unterwegs ist, warten Wolfgang Sadlowski und seine Frau Irina entspannt am Rande. „Wir sind jede Woche hier, das ist für uns ein ‚Hot Spot‘ und jetzt gibt es noch mehr Auswahl“, freut sich Sadlowski. Gegenüber schleckt die kleine Frieda nach einem Besuch in den „Rüben“ andächtig ihr Eis. „Tierchen füttern“, mag sie gerne. Manuel Bloch kommt regelmäßig. „Mein Bruder arbeitet bei der Wfaa, und ich bin gerne hier. Heute mit der ganzen Familie und meinem Patenkind Nico“, sagt der Monheimer. Er freut sich, dass der zweieinhalbjährige Junge inzwischen weniger Angst vor „großen Tieren“ hat. Ein Stück bergauf ist Sportliches angesagt. Beim Stadtsportbund wird die Zeit für eine Kurzstrecke gemessen, eine transportable Kletterwand lockt und ein riesiges Trampolin. „Wir sind seit zweieinhalb Stunden hier und waren schon bei Volker Rosin und den Schäfchen. Jetzt wird gelaufen“, zählt Alexandra Westphal aus Vennhausen auf. Sie sei immer wieder sporadisch und gerne mit ihren beiden Kindern Johanna und Justus im Südpark.

Kein Fest ohne Musik und die Wfaa bietet zum Familienfest ein attraktives Bühnenprogramm für Groß und Klein. Mit dabei Kinder-Liedermacher Volker Rosin, Swinging Funfares, und Victoria als Helene-Fischer-Double. Parkplätze sind die einzige Mangelware an diesem rundum ereignisreichen Tag bei der Werkstatt für angepasste Arbeit.