1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Wersten

Düsseldorf-Wersten: Polizei stellt Container-Brandstifter auf frischer Tat

Düsseldorf-Wersten : Polizei stellt Container-Brandstifter auf frischer Tat

In den vergangenen Wochen hatten in Düsseldorf-Wersten immer wieder Müllcontainer gebrannt. Jetzt erwischte die Polizei einen 34-Jährigen. Ob es sich um denselben Täter wie bei der Brandserie vor fünf Jahren handelt, ist bisher unklar.

Immer wieder haben in den letzten Wochen im Stadtteil Wersten Papiercontainer gebrannt. Nun ist es der Polizei gelungen, einen Brandstifter festzunehmen. Der 34-Jährige wurde in der Nacht zu Mittwoch beim Zündeln erwischt.

Tagelang hatten Zivilfahnder der Düsseldorfer Polizei in Wersten Papiercontainer überwacht. Dienstagnacht beobachtete der Einsatztrupp gegen 2 Uhr einen Mann, der sich einem der Container näherte, offensichtlich darauf bedacht, nicht gesehen zu werden. Als er ein Stück Pappe entzündete und in den Behälter warf, griffen die Polizisten ein. Der entstandene Brand wurde von der Feuerwehr schnell gelöscht.

Der 34-Jährige ist einschlägig vorbestraft, allerdings ist bisher nicht bewiesen, dass er auch für die anderen Containerbrände der vergangenen Wochen verantwortlich ist. Ebenfalls bisher unklar ist, ob es sich um denselben Mann handelte, der bereits 2016 für eine Serie von kleineren Brandstiftungen in Wersten verantwortlich war, ist bisher noch unklar. Der Täter war damals von Privatdetektiven, ebenfalls auf frischer Tat, erwischt worden.

Der Brandstifter war vorläufig festgenommen worden. Mangels bestehender Haftgründe wurde er inzwischen jedoch wieder entlassen, wie es in einer Mitteilung der Polizei heißt. Eine Ermittlung wegen Sachbeschädigung durch Feuer wurde eingeleitet.