1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Wersten

Düsseldorf-Wersten: Baumfällungen für Spielplatzumbau

Naherholungsanlage Südpark : Im Südpark werden Bäume gefällt

Die Vorarbeiten für die Sanierung eines Spielplatzes haben begonnen.

(RP) Die Stadt hat mit den Vorarbeiten für die Sanierung des Kinderspielplatzes „Vor dem Deich“ im Südpark begonnen: Dafür werden zwölf Bäume (fünf Ahorne, vier Eichen sowie drei Traubenkirschen) gefällt. Im neuen Spielkonzept sind 18 neue Bäume vorgesehen. Der Kinderspielplatz wurde zur Bundesgartenschau 1987 als Energiespielplatz am östlichen Rand des Südparks errichtet. Die Aufteilung in die drei Teilbereiche Floßteich, Sandspielplatz und Wasserspielplatz ist bis heute erhalten geblieben.

Die meisten der damals sehr aufwendig gebauten Geräte wurden wegen höherer Sicherheitsanforderungen abgebaut. Auch der ehemalige Floßteich wurde deswegen vor einigen Jahren stillgelegt. Der Wasserspielplatz ist ein wertvolles Zeugnis seiner Zeit und befindet sich als Bauwerk in einem guten Zustand. Lediglich die Wassertechnik und die Ausstattung müssen erneuert werden. Spielgeräte und Ausstattungen sind jedoch kaum noch vorhanden.

Im März 2019 hat die Stadt Kita-Kinder, Schüler der nahegelegenen Schulen sowie Anwohner und Nutzer eingeladen, um Ideen für eine Neugestaltung zu sammeln. Diese sind teilweise im Entwurf berücksichtigt. Der neue Spielplatz wird in drei Abschnitten modernisiert: Es wird nach Angaben der Stadt eine Kletterarena, einen Wasserspielplatz und einen Rollbereich geben. Durch eine durchgängige farbliche Gestaltung werden die drei Spielbereiche verbunden und bilden gemeinsam den Spielplatz „Auf der Welle“. Die Sanierung des ersten und zweiten Baubereichs ist für dieses Jahr geplant. Der Umbau des Floßteichs muss 2020 noch durch die politischen Gremien.

Aber natürlich soll es auf dem Spielplatz weiter Wasserspielmöglichkeiten geben. In einer Sandfläche in der Kletterarena wird ein Wassermatschbereich samt Wassermatschtischen und Pumpe insbesondere für Kleinkinder entstehen. Der Wasserspielplatz hat mit seiner Klinker- und Betonmaterialität einen unverwechselbaren Charakter und ist mit einem ausgeklügelten System von Fließrinnen ausgestattet. Das Wasser wird vom Deichniveau kaskadenartig nach unten geführt. Unten befindet sich dann ein kleiner Platz, in dem das ankommende Wasser abfließen kann.