1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Wersten

Düsseldorf: Noch kein Zeitplan für Schulneubau in Wersten

Henri-Dunant-Schule soll auf jetzigen P+R-Parkplatz gebaut werden : Noch kein Zeitplan für Schulneubau in Wersten

2019 fasste die Politik den Grundsatzbeschluss, dass es für die Henri-Dunnat-Grundschule einen Neubau an dem Grundstück ickerswarder Straße/Münchener Straße geben soll. Dort gibt es derzeit aber noch einen zumeist zweckentfremdeten P+R-Parkplatz.

Den Park&Ride-Parkplatz an der Münchener Straße nennt man laut CDU-Ratsfrau Constanze Mucha bereits „Camping-Platz“, weil dort vor allem Wohnmobile abgestellt sind. Aktuell wird er auch von einerE-Carsharing-Flottee genutzt; dabei gibt es dort noch nicht einmal Ladekabel. Pendler, die dort in den ÖPNV umsteigen, sind hingegen rar gesät.

Für die jüngste Sitzung der Bezirksvertretung 9 fragte Mucha nun bei der Verwaltung nach, für wann mit dem Bau einer Schule und eines Kindergartens auf dem Parkplatz-Grundstück zu rechnen ist. Doch die Verwaltung antwortete nur vage: Die 2019 beschlossene Verlagerung der Henri-Dunant-Schule vom Rheindorfer Weg 20, dort teilt sie sich mit der Marienschule ein Gebäude, an die Ickerswarder Straße sei bisher nur „vorkonzeptioniert“ worden. Durch den vom Bund beschlossenen Rechtsanspruch auf einen Ganztagsplatz an allen Grundschulen ab Schuljahr 2026/27 sind gesamtstädtisch alle Grundschulen auf Erfüllung hin zu überprüfen. Die Übersetzung der Bundes- in Landesgesetzgebung stehe dabei noch aus, weshalb nicht alle Rahmenbedingungen aktuell bekannt seien. Zudem müssten Erkenntnisse der fortlaufenden Schulentwicklungsplanung beachtet werden, um eine angemessene Versorgung mit Grundschulplätzen und Ganztagsplätzen in Wersten sicherzustellen.

Das Amt für Schule und Bildung werde die verschiedenen Rahmenbedingungen aufarbeiten und für die weitere Entwicklung der Henri-Dunant-Schule in den nächsten Monaten eine Perspektive aufzeigen.