1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Wersten

Düsseldorf: Emissionsfrei transportierte Schokolade kommt mit dem Rad

Emissionsfreie Schokolade kommt mit dem Rad : Eine Schokofahrt von Weeze nach Wersten im Regen

Emissionsfrei kommt Schokolade aus der Karibik nach Düsseldorf. Dirk Rauchmann ist mit seinem Lastenrad Teil der Transportkette. 17.000 Tafeln Schokolade werden auch in diesem Jahr von Radlern in allen Regionen Deutschlands verteilt.

Diesmal startete Dirk Rauchmann alleine mit seinem Lastenrad in Wersten, um als Teil der Schokofahrt Schokolade komplett emissionsfrei zu transportieren. 200 Tafeln packte er in Weeze in sein Lastenrad. Durch die aktuellen Einschränkungen war es nicht möglich, die Schokolade in Amsterdam abzuholen. „Die Niederländer transportieren die Schokolade von Amsterdam nach Weeze mit einem Elektromobil“, sagt Dirk Rauchmann.

Ungefähr 17.000 Tafeln Schokolade werden auch in diesem Jahr von Radlern in allen Regionen Deutschlands verteilt. Das soll von der Plantage bis ins Ladenregal emissionsfrei gelingen. Die Bohnen werden in der Dominikanischen Republik geerntet, gehen per Handkarren zum Hafen, dort aufs Segelschiff und kommen so nach Amsterdam. Dort wird der Rohstoff zu Schokolade verarbeitet. „Wegen der Einschränkungen habe ich die 170 Kilometer alleine absolviert“, sagt Rauchmann.

Erstmals hat er drei Sorten im Gepäck, mit 75 Prozent, 52 Prozent und 40 Prozent Kakaoanteil. Die ersten 60 Kilometer seiner Fahrt ab Wersten gelangen noch trocken. Dann kam der Dauerregen. Dennoch hat er unterwegs keine Schokolade angerührt: „Da sind wir Fahrer eisern“, verrät er.

Er fuhr zwölf Stunden durch, mit einer halben Stunde Pause. Pandemie-bedingt gab es keine Möglichkeit zur Rast oder Einkehr wie in den Vorjahren. „Das Motto war: ein Mann, ein Tag, ein Akku“, sagt Rauchmann, der ein E-Bike hat. Die emissionsfreie Schokolade gibt es bei „Werstenbuch“ und in der „Apotheke in Wersten“ an der Kölner Landstraße 205. Auch in anderen Düsseldorfer Stadtteilen ist die Schokolade erhältlich, sie wurde von Fahrern des ADFC abgeholt. Zweimal jährlich unterstützen Radfahrer aus ganz Deutschland die Aktion der Schokofahrt. Traditionell beladen sie dann ihre Lastenräder in Amsterdam mit den Süßigkeiten, die sie an lokale Geschäfte in ihrer Region ausliefern.