1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Wersten

Düsseldorf: Blumenwiese statt Staudenbeet ​in Grünanlage in Wersten

Grünzug am Werstener Kreuz : Blumenwiese statt Staudenbeet

Die Stadt schlägt für den Grünzug am Werstener Kreuz nun eine andere Gestaltung vor, weil der Boden ein Staudenbeet nun doch nicht hergibt. Das hatte das Gartenamt der Bezirksvertretung noch 2018 vorgeschlagen.

(rö) Anders als zunächst zugesagt, sieht sich das Gartenamt nicht in der Lage, die Grünanlage am Werstener Kreuz mit einer Neubepflanzung zu attraktivieren. Eigentlich hätte mit Mitteln in Höhe von 19.000 Euro eine 200 Quadratmeter große pflegeextensive Staudenmischpflanzung – ähnlich wie auf dem Mittelstreifen am Joseph-Beuys-Ufer vor der Tunnelabfahrt – angelegt werden sollen. Das hatte die Verwaltung nach einem Antrag der SPD-Fraktion der Bezirksvertretung 9 bereits im Herbst 2018 zugesichert.

Doch nun kam die Kehrtwende, nachdem die SPD erneut nach dem Zeitpunkt für eine Umsetzung der Maßnahme gefragt hatte: „Nach erfolgter Prüfung der Bodenverhältnisse und Bodentiefe kann die angedachte Maßnahme nicht umgesetzt werden. Der Standort kann aus fachlicher und wirtschaftlicher Sicht nicht für eine derartige Pflanzung optimiert werden“, heißt es in der schriftlichen Antwort. Daher schlägt das Gartenamt nun vor, das Geld für andere Maßnahmen in der Grünanlage Werstener Kreuz und im Umfeld zu nutzen.

  • Die Schützen können auch in Wersten
    Erstmals seit Corona : In Wersten wird bis Dienstag Schützenfest gefeiert
  • Teile der U13 von Wersten 04
    Fußball in Düsseldorf : Mehr als 100 Mädchen kicken beim SV Wersten 04
  • Die Abrissarbeiten am alten Pfarrheim an
    Bauen in Düsseldorf : Das alte Werstener Pfarrheim ist Geschichte
  • Der Park an der Buscher Mühle
    Grün in Düsseldorf : Der Park, den keiner kennt
  • Auch die Kirmes gehört zum Fest
    Brauchtum in Wersten : Viele Familien aus dem Süden beim Schützenfest
  • Der Bolzplatz kann nur noch bei
    Sport im öffentlichen Raum in Düsseldorf : In Wittlaer entsteht eine multifunktionale Sportfläche

Folgende Maßnahmen könnten umgesetzt werden: die Einsaat einer 200 Quadratmeter großen Blumenwiese zum Frühjahr 2023 anstelle der Staudenmischbepflanzung. Als Ergänzung stellt sich die Verwaltung die Erneuerung von Ausstattungsgegenständen im direkten Umfeld, beispielsweise mit neuen Bänken mit Armlehnen vor. Zudem soll ein Ersatz her für den Balancierbalken auf dem Kinderspielplatz Nixenstraße.

Und das ist die Historie des Grünzuges: Im Rahmen des 2008 durchgeführten Wettbewerbs „Entente Florale“ wurden im Umfeld des Werstener Kreuzes drei Maßnahmen zur Aufwertung des Stadtbilds durchgeführt. Hierzu zählen laut Stadt die noch vorhandene Rosenpflanzung am Kreuzungsdreieck der Kölner Landstraße / Ecke Hohensandweg und die Pampasgräser auf dem Mittelstreifen am Werstener Kreuz. Nicht mehr vorhanden sind die Pflanzringe am Werstener Deckel.

Diese Bepflanzung war ursprünglich nur temporär als Wettbewerbsbeitrag der „Entente Florale“ angelegt worden. Nachdem die Ringe stark korrodierten, wurden diese einige Jahre nach dem Wettbewerb abgebaut.