Wersten: 16 Teams traten gegeneinander vom Punkt an

Wersten: 16 Teams traten gegeneinander vom Punkt an

16 Teams hatten sich am Wochenende zum zweiten Elfmeter-Turnier des SV Wersten 04 auf der Sportanlage Am Scheideweg eingefunden. Die Organisatoren Dirk und Uwe Grüters werteten die große Teilnehmerzahl als deutliches Zeichen für die Akzeptanz dieser Spaß-Veranstaltung, welche die 04er im Vorjahr aus der Taufe gehoben hatten.

Im spannenden Finale war es das "A-Team", das sich beim Abschluss vom Elfmeterpunkt als nervenstark und am treffsichersten präsentierte. Bestückt war die siegreiche Formation mit erfolgshungrigen Werstener Nachwuchs-Akteuren um die A-Jugendspieler Frederic Sapina und Noel Rottschäfer.

Platz zwei erkämpfte sich knapp dahinter "Mein Lieblingsteam". Hier war mit Trainer Dirk Engel und dem Ex-Keeper der 04er, Peter Gonzales, geballte Strafstoß-Routine aufgeboten, zumal sich auch deren Ehefrauen Melanie und Jaqueline nicht scheuten, ihre Schusskünste unter Beweis zu stellen.

  • Wersten : Werstener "Starensemble" muss liefern
  • Wersten : Ratlosigkeit bei Wersten 04

Und nicht allein Treffsicherheit wurde belohnt. Zwei Sonder-Pokale gab es bei Turnierende obendrauf: Der eine ging an den 1. FC Maaskantje, einer Schar fußballbegeisterter Rheinbahner, die in der Kategorie "Best-gekleidetes Team" mit ihrem fantasievollen Outfit - bestehend aus bunten Perücken und schweißtreibend wattierten Jacken - an diesem drückend heißen Tag einfach nicht zu schlagen war. Guten Grund zum Jubeln hatte bei der Pokalvergabe auch das umsatzstärkste Team. Hier siegte, wen wundert's, die Gruppe "Schluckspechte", zu der sich mehr als 20 besonders fröhliche Werstener zusammengefunden hatten.

(hel)