1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Verschiedene Kirchengemeinden in Düsseldorf haben besondere Adventskalender entwickelt.

Vorweihnachtszeit in Düsseldorf : Kirchen geben im Advent Impulse

Verschiedene Gemeinden haben besondere Adventskalender entwickelt. Hinter den Türchen verbergen sich beispielsweise Geschichten, Musik und Gebete.

Die Katholische Kirche Düsseldorf begleitet alle Interessierten mit einem besonderen Kalender durch die Adventszeit. An jedem Tag kann auf den Social-Media-Kanälen der Stadtkirche, Instagram und Facebook, symbolisch ein Türchen geöffnet werden. Dahinter verbergen sich ein Motiv aus dem Düsseldorfer Weihnachtspapier sowie ein kleiner Textimpuls. Der Adventskalender steht auch unter www.katholisches-duesseldorf.de.

Ein riesiger Adventskalender auf einem Banner ist neben der Kirche St. Reinhold an der Gubener Straße zu sehen. Jeden Tag wird ein „Türchen“ geöffnet und allmählich entsteht so ein neues Bild. Am Zaun darunter finden sich jeden Tag Umschläge mit Gedanken und einer Fortsetzungsgeschichte zum Mitnehmen.

„Mittendrin“ heißt der Adventskalender der Pfarrei St. Lambertus. Er liegt zum Mitnehmen in den Kirchen aus und steht online unter www.lambertuspfarre.de. Viele Menschen haben aufgeschrieben, was Advent für sie bedeutet. Diese Gedanken begleiten Interessierte nun durch die Adventszeit. 

  • Susann Berchner, Katrin Friedel, Inge Frede,
    Angebot in Wermelskirchen : Digitaler Adventskalender bringt Hoffnungsnachrichten
  • (Symbolbild)
    Jeden Tag ein Weihnachtslied : Kreis-Musikschule mit eigenem Adventskalender
  • Ob in der heutigen Zeit oder
    Kulturwissenschaftlerin Esther Gajek : „Adventskalender als Disziplin-Übung“
  • Verlosung von Preisen : Lions-Kalender – diese Nummern gewinnen am 24. Dezember
  • Die Ausstellungsmacher inmitten von 150 Totenzetteln,
    Publikumsmagnet in Sonsbeck : Kriegsausstellung wird noch einmal geöffnet
  • Sebastian Wehkamp präsentiert den diesjährigen Adventskalender
    „24 gute Taten“ : Adventskalender aus Düsseldorf sorgt für Glücksgefühle

 In ihr „adventliches Musikzimmer“ lädt die Evangelische Tersteegen-Kirchengemeinde in die Tersteegenkirche, Tersteegenplatz 1, ein. Jeden Tag um 17 Uhr gibt dort es eine kleine musikalische Darbietung: Am 4. Dezember ist zum Beispiel ein Flötenkonzert mit Klaus-Peter Riemer und Begleitung zu hören. Der Eintritt ist frei. Das Programm gibt es unter www.tersteegenkirche.de.

Täglich einen Impuls bietet der Adventskalender der Pfarreiengemeinschaft Angerland-Kaiserswerth. Abonnenten erhalten täglich, außer sonntags, per E-Mail oder WhatsApp kurze Texte, die sie durch den Advent begleiten. Anmeldung unter Telefon 94250510.

Von Montag bis Freitag treffen sich in den Adventswochen wieder Interessierte beim Ökumenischen Adventkalender in Flingern und Düsseltal. Verschiedene Gastgeber laden ein zu einer nachbarschaftlichen Begegnung, einer kleinen Andacht, einem Adventslied, einer adventlichen Geschichte. Die Treffpunkte sind immer draußen. Das Programm steht unter www.katholisches-flingern-duesseltal.de.