Düsseldorf-Vennhausen: Regelmäßige Kontrollen bei falsch geparkte Eddy-Roller

Sharing in Düsseldorf : Mehr Kontrollen für falsch geparkte Eddy-Roller

Offenbar hat es immer wieder Beschwerden gegeben über falsch abgestellte Roller an der Kreuzung Eller Kamp/Kamper Weg. Die Politik im Stadtbezirk 8 hatte die Verwaltung gebeten, in Absprache mit den Stadtwerken zu prüfen, wo im betroffenen Bereich die Elektroroller verkehrssicher und ohne Behinderung anderer abgestellt werden können.

Sie stehen auf Bürgersteigen und Radwegen, versperren Fußgängern, Rollstuhlfahrern und Eltern mit Kinderwagen den Durchgang. Immer wieder kommen Beschwerden in der Bezirksvertretung 8 an zu falsch abgestellten Eddy-Rollern, ein Knotenpunkt befindet sich an der Kreuzung Eller Kamp/Kamper Weg. Dazu hatte die Politik in der Sitzung vor der Sommerpause einen Antrag gestellt, bat die Verwaltung darin, in Absprache mit den Stadtwerken zu prüfen, wo im betroffenen Bereich die Elektroroller verkehrssicher und ohne Behinderung anderer abgestellt werden können. Erschwerend kommt an der Kreuzung hinzu, dass sie unübersichtlich ist. Das Gremium fragte deshalb, wie die Kreuzung für Fußgänger besser gestaltet werden kann.

Die Anregung hat die Verwaltung an die Stadtwerke weitergeleitet. Dort sei der Hinweis aufgenommen worden. Man sehe Verbesserungsbedarf hinsichtlich der Parksituation der Eddy-Roller. Den Stadtwerken Düsseldorf und dem Anbieter sei es wichtig, dass die Roller verkehrssicher und ohne Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer geparkt werden. Dazu sollen die Eddy-Kunden regelmäßig sensibilisiert werden, die Roller entsprechend der gültigen Verkehrsregeln abzustellen. „Darüber hinaus wird die Parksituation im von der Bezirksvertretung 8 genannten Bereich beobachtet“, sagt die Verwaltung. Das Eddy-Operationsteam kündigt wiederkehrende Sichtüberprüfungen an und bei Bedarf würden nicht ordnungsgemäß geparkte Roller umgestellt. „Es ist wichtig und hilft auch bei der täglichen Arbeit, wenn Hinweise übermittelt werden, um Eddy-Sharing bedürfnisgerecht für Kunden wie auch Anwohner weiterzuentwickeln“, sagen die Stadtwerke.

Um die Übersichtlichkeit an der Kreuzung Eller Kamp/Kamper Weg für Fußgänger zu verbessern, wird die nicht mehr benötigte gelbe Baustellenmarkierung entfernt. Weitere Maßnahmen sind aber nicht geplant.

(nika)
Mehr von RP ONLINE