Ausflugstipps für Kinder: Neuer Wasserspielplatz in Düsseldorf-Vennhausen

Spielen in Düsseldorf : So schön ist der neue Wasserspielplatz in Vennhausen

Spielen dürfen die Kinder schon seit Herbst auf der Anlage am Tannenhofweg. Jetzt ist er offiziell eröffnet worden. und die Kinder sind begeistert.

Auch wenn die Kinder schon seit letztem Herbst auf dem neuen Wasserspielplatz am Tannenhofweg toben, hüpfen, klettern und spielen können, ist er jetzt offiziell eröffnet worden. Auf den 5000 Quadratmetern sind inzwischen auch Bäume und Gräser gepflanzt und Rasenflächen angelegt worden. Über Ostern hat zudem das alte, mit Graffiti beschmierte Technik- und Toilettenhaus einen tollen, neuen Anstrich bekommen, von der Künstlergruppe „Tubuku“, diees mit einer Tier- und Wasserwelt bemalt hat – passend zum Spielplatz.

Ganz nach dem Motto „Spielen am Düsselstrand“ wurde der gesamte Spielplatz an ein Meeres-Thema angelehnt. Ein fünf Meter langer Pottwal befindet sich im Zentrum der Anlage und versprüht auf Knopfdruck Wasser, sobald die Außentemperatur die 20-Grad-Marke überschreitet. Außerdem gibt es eine Wasseranlage mit Pumpen, Rohren und Klappen, an denen die Kinder mit fließendem Wasser spielen können. Neben der Wasseranlage befinden sich ein Kleinkinder-Spielplatz sowie ein großer Leuchtturm und eine Seil-Schaukel.

2017 durften sich die Kinder der nahegelegenen Volker-Rosin-Schule an der Planung der Anlage beteiligen. Am Donnerstag waren sie bei der offiziellen Eröffnung dabei und zeigten sich begeistert. Vor allem der Wal und die Meeresbemalung des Technik-Hauses sorgten für viele staunende Blicke. Schülerin Laura freute sich, dass man die Spielgeräte auch ohne Wasser nutzen kann. Man könne auf dem Wal klettern und sich tolle Rollenspiele rund um das Thema „Meer“ ausdenken, so die Neunjährige. Clara (10) und Levi (10) freuten sich außerdem über die vielen freien Grünflächen, die man auf dem Spielplatz neu bepflanzt hat. „Das ist viel naturfreundlicher und soll auf jeden Fall so bleiben“, finden sie. Auch wenn es natürlich immer weitere Verbesserungsvorschläge gibt und jedem dann doch noch die eine oder andere Kleinigkeit ein- und auffällt, ist die Begeisterung groß. Auch bei den älteren Kindern und Erwachsenen. Große Wiesenflächen, reichlich Sitzgelegenheiten, eine Tischtennisplatte, ein Kicker und sogar eine extra angelegte Boule-Bahn sorgen für viele Möglichkeiten zur Beschäftigung und Entspannung.

Düsseldorf für Kinder: Hier gibt es weitere Ausflugstipps.

Die Neugestaltung des Spielplatzes kostete 273.000 Euro. Sie ist Teil des Masterplans Spielplätze, in dessen Rahmen bisher sieben Wasserspielplätze saniert wurden. In diesem Jahr sollen außerdem noch die Wasserspielplätze an der Emma­straße und am alten Gerresheimer Friedhof folgen.

Mehr von RP ONLINE