1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Urdenbach

Urdenbach: TSV lädt vor dem Saisonstart zum Turnier

Urdenbach : TSV Urdenbach richtet den ersten Ergo-Huckstorf-Cup aus

Kaum ist das WM-Fieber abgeklungen, da steht beim TSV Urdenbach die nächste spannende Turnierrunde auf dem Programm. Für den morgigen Freitag (ab 18.15 Uhr) und Samstag (ab 10.45) hat der Südclub sieben namhafte Amateurclubs aus Landesliga, Bezirksliga und Kreisliga A zu einem munteren Kräftemessen auf seine Anlage an der Woermannstraße eingeladen.

Ausgetragen wird dort erstmals der Ergo-Huckstorf-Cup, für den der Vereins-Sponsor einen Wanderpokal gestiftet hat, was bedeutet, dass die Urdenbacher diese Veranstaltung künftig jedes Jahr zu Beginn der Saisonvorbereitungsphase auszutragen wollen.

Der Zeitpunkt ist gut gewählt. „Spielerische Auseinandersetzungen mit anspruchsvollen Gegnern statt langweiliger Trockenübungen sind genau der richtige Weg, um in das Vorbereitungstraining zu starten“, erklärt Turnier-Organisator Mike Kütbach. Motiviert sein dürften die Kicker allemal nach wochenlanger Bewegungspause. „Konditions- und Kraftaufbau passieren hier sozusagen ganz nebenbei“, behauptet der TSV-Coach.

Die Vorrundenpartien mit einer Spieldauer von zweimal 30 Minuten werden in zwei Gruppen jeweils parallel auf Kunstrasen und Naturrasenplatz ausgetragen. In der „Elektrotechnik Wallerath-Gruppe“ ist mit dem Oberliga-Absteiger DSC das liga-höchste Team am Start. Hier gibt es zugleich ein Wiedersehen mit Andreas Kober, der sich nach seinem Aus als Trainer bei der SG Benrath-Hassels dem neuen Landesligisten als Co-Coach angeschlossen hat. Pikant werden dürfte gleich das Vorrundenauftaktspiel des DSC gegen den SV Wersten 04.

  • Düsseldorf-Süd : TSV Urdenbach empfängt Aufsteiger Ratingen
  • Düsseldorf-Süd : Spitzenspiel für den TSV Urdenbach
  • Düsseldorf-Süd : TSV Urdenbach hat Personalprobleme
  • Urdenbach : TSV Urdenbach erkämpft Auswärtserfolg
  • Düsseldorf-Süd : Der TSV Urdenbach hat die beste Abwehr
  • Düsseldorf-Süd : TSV Urdenbach hat weiter Personalsorgen

In der Formation des A-Kreisligisten steht nämlich mit Pascal Pitzer ausgerechnet ein Ex-DSC-ler gegen seinen ehemaligen Club zwischen den Pfosten. Gespannt sein können die Fans auch auf den spielstarken Bezirksligisten Schwarz-Weiß. Mit TuS Gerresheim gehört noch der aktuelle Kreispokalsieger dieser Gruppe an, der immerhin am Düsseldorfer Tag des Fußballs beim Pokal-Finale den favorisierten Landesligisten MSV Düsseldorf im Elfmeterschießen bezwungen hat.

Der „HRM Fiege-Gruppe“ wurde das Team von Sparta Bilk zugelost, das mit seinem neuen Trainer Olaf Faßbender ebenso als ein Bezirksliga-Aufsteiger anreist wie die Reserve der Sportfreunde Baumberg. Als Bezirksliga-Absteiger tritt der DSV an.

Die gastgebenden Urdenbacher stehen gleich zu Beginn ihrer Gruppenspiele am Freitagabend um 18.15 Uhr den personell erheblich verstärkten Spartanern gegenüber. Nach Vorrundenende wird am Samstagnachmittag ab etwa 16 Uhr über die Platzierungen fünf bis acht per Elfmeterschießen entschieden. Für alle weiteren Platzierungen sowie das Finale, das ab zirka 18 Uhr auf dem Naturrasen stattfindet, müssen die Kicker erneut 45 Minuten ran.