Urdenbach: Sommerfest mit Adler, Habicht und Schokokuss

Urdenbach : Sommerfest mit Adler, Habicht und Schokokuss

Bei Piels Loch herrscht Hochbetrieb: Erwachsene klönen bei rockigen Rhythmen der Coverband "Nightwork" und die Kinder sind glücklich bei einer fantasievollen Spielparade. Der Allgemeine Bürgerverein Urdenbach (ABVU) hat am Samstagnachmittag zum Sommerfest geladen. "Unser Motto ist: Wenn es was zu feiern gibt, dann feiern wir. Vor dem Erntedankfest wollten wir etwas Gemütliches machen, speziell für Familien mit Kindern", sagt Arnold Sevenich, der Vorsitzende des ABVU. Das Sommerfest sei eine Premiere und dem 95-sten Geburtstag des Vereins gewidmet. Zwischen Hüpfburg, der Freiwilligen Feuerwehr Garath, Torwand und "Schokokuss-Weitwurf-Maschine" tummeln sich Kinder aller Altersklassen mit ihren Vätern und Müttern. Dazwischen ist Clown Ben Sharasani auf Stelzen unterwegs und verschenkt mit launigen Sprüchen modellierte Luftballons.

Zwischendurch zieht es Kinder wie Erwachsene magnetisch an den Rand von Piels Loch, mit respektvollem Abstand zu den Neu-Ankömmlingen. Dort packt Frithjof Schnurbusch seine Begleiter aus dem Auto: Adler, Falke und einen jungen, noch flatterhaften Habicht "Ihr braucht keine Angst zu haben, die jagen nur, wenn sie Hunger haben", sagt der Erlebnispädagoge und Falkner augenzwinkernd. Das Dreiergespann gleich an seiner Seite erklärt er lebendig und kindgerecht die eindrucksvollen Vögel. Die erste Kinderreihe wird mutig und dann wechselt der junge Habicht auf einem Schutzhandschuh von einem Arm auf den nächsten. Auch die Erwachsenen wollen ran. "Für mich ist dieser Vogel der Löwe des Himmels", meint Peter Cardeneo begeistert, nachdem er den 21 Kilo schweren Adler auf dem Arm hatte.

(bgw)
Mehr von RP ONLINE