Urdenbach : Luther-Ratten spielen in Urdenbach

Das Kirchenkabarett bringt den Reformator in die Jetzt-Zeit.

Das neueste Stück des Düsseldorfer Kirchenkabaretts Luther-Ratten feierte im Frühjahr Premiere. Am Samstag, 23. September, wird es noch einmal im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Urdenbach, Angerstraße 77, zugunsten der Kinderhothilfe aufgeführt.

Unter dem Motto "Parole: 20 Uhr, Wartburg" befindet sich Eisenach im Jahr 2017 und der Reformator Martin Luther lebt. Er hat bei einer erneuten Durchsicht seiner Bibelübersetzungen und bei einer "behutsamen Anpassung an heutige Orthografie und Sprachgebrauch" endlich Formulierungen gefunden, welche die Gottesbotschaften klar, unmissverständlich und ohne Interpretationsspielraum transportieren. Damit sind die unterschiedlichen Religionen und jeglicher Auslegungsstreit hinfällig. Es gibt nur noch die Botschaft. Wird sie in die Welt gebraucht, gibt es weder Unfrieden noch Kriege mehr. Nach getaner Übersetzung beruft Luther mit einer knappen Whatsapp "Parole: 20 Uhr, Wartburg" seine geheime Bruderschaft ein. In Texten, Thesen und Tänzen widmen sich die Luther-Ratten im Jubiläumsjahr der Reformation Martin Luther und den Folgen seines Wirkens, das vor 500 Jahren auf der Wartburg begann.

Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt beträgt zehn Euro. Karten können per Mail unter "mailto:mapreis@web.de" reserviert werden. Ein Teilerlös kommt der Kindernothilfe zu Gute.

(RP)
Mehr von RP ONLINE