Spiel der Fortuna-Oldies : Fortuna-Oldies am Samstag in Urdenbach zu Gast

Es wird zweimal 35 Minuten gespielt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Kicken für einen guten Zweck ist am Samstag auf der Sportanlage beim TSV Urdenbach angesagt. In einer freundschaftlichen Begegnung stehen sich an der Woermannstraße ab 14 Uhr Ehemalige vom TSV und die Traditionsmannschaft von Fortuna Düsseldorf gegenüber. Zweimal 35 Minuten dauert die Partie auf dem Rasen, und sowohl vor dem Anpfiff als auch nach dem Abpfiff werden Erinnerungen an alte Fußballzeiten ausgetauscht. Der Eintritt ist frei. Spenden vor Ort sind erwünscht.

Für die Fortuna-Formation haben sich bereits Egon Köhnen, Pico Niestroj und Benny Beiroth angekündigt. Köhnen absolvierte in 15 Jahren 376 Meisterschaftsspiele für die Fortuna und wurde zweimal Pokalsieger mit den Flingeranern. Niestroj spielte nach seiner Fortuna-Zeit in England bei den Wolverhampton Wanderers. Beiroth, der 1969 nach Düsseldorf kam, coachte die Fortuna 1980/81 nach der Entlassung von Otto Rehagel im Derby gegen den 1. FC Köln.

Im TSV-Team gibt es ein Wiedersehen mit Thomas Bartoschek, Ralf Dörfling, Marko Effenberger, Axel Habermas, Bojan Katic, Frank Kober, Detlef Krieg, Jürgen Röder, Hermann Sauer, Pele Savata, Frank Sausmikat, Heinz Stoffels und Steffan Wackes. Mike Kütbach und Tom Rolland teilen sich als Keeper die Zeit zwischen den Pfosten. Die Urdenbacher Formation wird betreut von Alfred Mayer und Günther Peters.

(hel)