Biologische Station im Düsseldorfer Süden Spaziergang durch die winterliche Kämpe

Düsseldorf · Die Biologische Station Haus Bürgel im Düsseldorfer Süden beendet das Jahr mit zwei Veranstaltungen.Der Auenerlebnisbegleiter führt durch die Urdenbacher Kämpe und Anfang Dezember erfahren Interessierte, was man beim Obstbaumschnitt beachten muss.

 Die Biologische Station Haus Bürgel lädt zu einem winterlichen Spaziergang durch die Kämpe an.

Die Biologische Station Haus Bürgel lädt zu einem winterlichen Spaziergang durch die Kämpe an.

Foto: Frank Kirschstein

Zum Jahresende bietet die Biologische Station Haus Bürgel noch zwei Veranstaltungen an: Bei einem Spaziergang, am Sonntag, 3. Dezember, geht es in die winterliche Urdenbacher Kämpe – vom Altrhein über die Kopfweiden- und Streuobstwiesen und entlang des Rheinufers lernen die Mitwanderer die vielfältigen Gesichter dieses Gebietes kennen und erfahren, dass es auch im Winter Interessantes in der Natur zu entdecken gibt.

Mit welcher Strategie überleben die Pflanzen die Winterfröste? Wie bereiten sie sich auf das nächste Frühjahr vor? Und: Wie erkennt man eigentlich einheimische Bäume und Sträucher ohne ihr Blätterkleid? Die Antworten darauf und mehr gibt es bei dem Rundgang erfahren. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Wanderparkplatz Baumberger Weg/ Drängenburger Straße am Ortsausgang von Urdenbach.

Die Exkursion dauert etwa drei Stunden, die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung sind erforderlich. Anmeldung unter h.josten@auenerlebnisbegleiter.de.

Die Winterruhe können Gärtner auch zur Erweiterung ihrer Kenntnisse nutzen: Zum Seminar Einführung in den Obstbaumschnitt an jungen und mittelalten Hochstamm-Obstbäumen hält Lutz Nöthen am Samstag, 9. Dezember, zunächst einen Vortrag zu den Grundzügen der Planung, Obstsortenwahl und Pflanzung, Baumscheibenpflege und Umgang mit Krankheiten/Schädlingen.

Düsseldorf: Die schönen Naturschutzgebiete - diese sollten Sie besuchen
14 Bilder

Die schönen Düsseldorfer Naturschutzgebiete

14 Bilder
Foto: Christoph Schroeter

Im praktischen Teil geht es besonders um die Themen: Beurteilung der Baum-Vitalität, Erkennen der Wachstumsgesetze am Baum, Entwicklung eines Kronengerüstes, Auswahl von Gerüstästen, Wahl des richtigen Schnittzeitpunktes und Wundvermeidung/-minimierung und Schnittführung. Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen.

Der Treffpunkt ist um 9.30 Uhr an Haus Bürgel, Urdenbacher Weg. Eine Anmeldung ist erforderlich unter info@bsdme.de oder 0211/ 99 61 212. Infos auch im Internet unter www.bsdme.de

(rö)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort