1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Urdenbach

Düsseldorf: Ein Hauch von Erntedankfest in Urdenbach

Nächstes Jahr wird das 100-Jährige gefeiert : Ein Hauch von Erntedankfest in Urdenbach

Im zweiten Jahr fällt der Erntedankumzug und die Feiern im Festzelt wegen Corona aus. Am Freitag wird jedoch ab 18 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst mit anschließendem Umtrunk gefeiert. Die Planungen des Heimatvereinsvorstands ABVU richten sich schon aus das Jubiläum zum 100-Jährigen im kommenden Jahr.

Eigentlich würde am kommenden Wochenende das traditionelle Erntedankfest in Urdenbach gefeiert. 1933 ins Leben gerufen, hat das Fest im Jahreskalender einen besonderen Stellenwert im einst von der Landwirtschaft geprägten Dorf. Doch wie schon im vergangenen Jahr müssen auch diesmal der große Festumzug und auch die Feiern im Festzelt ausfallen – zu groß ist die Angst vor Corona-Ansteckungen, zu aufwendig ist die Organisation und zu unsicher war die Planung unter den Zeichen der Pandemie für den Vorstand des Allgemeinen Bürgervereins Urdenbach (ABVU).

Vollständig auf ihr Erntedankfest verzichten müssen die Urdenbacher jedoch nicht. Heute Abend findet um 18 Uhr ein ökomenischer Gottesdienst statt, anschließend wird mit gezogener Handbremse im Pfarrgarten an der Angerstraße bei einem Umtrunk ein kleines bisschen Erntedank gefeiert. Und am Sonntag wird um 12 Uhr der Spielmannszug Blau-Weiß Garath von 1973 auf dem Josef-Kürten-Platz ein Platzkonzert spielen. Und auch in der Gaststätte Bürgerstube wird gefeiert: Am Samstagabend gibt es Live-Musik sowie am Sonntag einen Frühschoppen, Eintrittskarten unter 01575 2819001. Die Kult-Gaststätte Alte Apotheke wird nach eigenen Angaben am Erntedank-Samstag wegen Personalmangels geschlossen bleiben.

  • Brauchtum : Warum wir Erntedank feiern
  • Erntedankgaben in der Kirche St. Marien
    Kirche in Radevormwald : Vorbereitung fürs Erntedankfest bei der Gemeinde St. Marien
  • „Was der Mensch sät, das wird
    Kolumne Denkanstoß : Was wir ernten
  • Ab Oktober gilt für einige Gottesdienste
    Hygienekonzept der Kirchen : Veränderte Corona-Regelung in St. Maria Magdalena
  • Der Inzidenzwert im Kreis Viersen ist
    Zehn neue Infektionen : Corona: Inzidenz sinkt auf 27,1
  • Aus dem Rathaus kommt der Vorschlag,
    Haushalt in Dormagen : Corona-Kosten auch aus Eigenkapital bezahlen

Damit man im Dorf aber merkt, dass Erntedank ist, hat der ABVU seine Mitglieder und heimatverbundene Bürger aufgerufen, die Vorgärten zum Fest passend zu schmücken. Am Sonntagmittag geht eine Jury herum und nimmt die Ergebnisse unter die Lupe. Die drei schönsten werden prämiert, sagt ABVU-Vize Torsten Winter. Und nach dem Fest ist dann vor dem Fest. Das ist dann das zum 100-Jährigen.

(dsch/rö)