1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Urdenbach

ABVU bietet seine Hilfe für Bürger in Urdenbach an

Nachbarschaft in Corona-Zeiten : Urdenbacher Bürgerverein organisiert Hilfsservice

Der Urdenbacher ABVU sucht Helfer, die für Menschen aus Risikogruppen Besorgungen erledigen. Der Hilfsservice soll am 24. März starten.

Auch vor dem dörflichen Leben in Urdenbach machen die Auswirkungen der Corona-Pandemie nicht halt. Der Allgemeine Bürgerverein Urdenbach (ABVU) hat sich entschlossen, aus Sicherheitsgründen sämtliche anstehenden Veranstaltungen abzusagen. Die Einweihung der Gedächtnisstele (wäre am Wochenende gewesen) und die Mitgliederversammlung sind verschoben worden. Ersatzlos gestrichen werden der Tanz in den Mai und das Maicafé. Zu diesem Schritt hat sich der Vorstand auf einer Sitzung entschlossen. „In der aktuellen Situation wäre alles andere unverantwortlich“, heißt es in einem Statement des ABVU. Auch die Geschäftsstelle an der Angerstraße bleibt vorerst geschlossen.

Allerdings will der Heimatverein nicht untätig bleiben. Vorstandsmitglied Torsten Winter kündigt an, eine Nachbarschaftshilfe organisieren zu wollen. Menschen, die in Quarantäne sind oder aufgrund von Alter und Vorerkrankungen Besorgungen nicht mehr erledigen wollen, können sich dann an freiwillige Helfer wenden. Hilfsbedürftige Personen können sich dienstags und mittwochs zwischen 16 und 17 Uhr unter der Rufnummer 0211 71191650 melden und angeben, was sie brauchen. Kooperationen mit lokalen Lebensmittelgeschäften sind bereits vereinbart. Da der ABVU noch mit den Vorbereitungen beschäftigt ist, steht der Service wohl erst ab dem 24. März zur Verfügung.

Bis dahin können sich Menschen, die bereit sind, für andere Urdenbacher kleinere Besorgungen zu erledigen, beim ABVU melden. Die Kontaktadresse ist vorstand@abvu.de. Weitere Informationen www.duesseldorf-urdenbach.de.