1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Unterrath

Politik fordert eine Temporeduzierung Am Röttchen in Düsseldorf Unterrath.

Verkehrssicherheit in Düsseldorf : Politik will Tempo 40 Am Röttchen

Die Verwaltung hat den Wunsch nach einer Temporeduzierung abgelehnt. Die Politiker wollen das nicht hinnehmen. Zudem wurde eine Online-Petition gestartet.

Seit vielen Jahren fordert die Bezirksvertretung 6 die Einführung von Tempo 30 auf der Straße Am Röttchen, da diese sehr eng und unübersichtlich sei und keinen Radweg besitze. Auch die Anwohner der Straße bitten aus Sicherheitsgründen darum. Bislang wurde aber von der Verwaltung die Geschwindigkeitsreduzierung abgelehnt. Als Argument führt sie an, dass es entlang der Straße keine schutzbedürftigen Einrichtungen wie Kindergärten und Schulen gebe. Zudem sei die Unfalllage dort unauffällig und es gebe ausreichend Platz auf den Gehwegen. Eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit würde zudem negative Folgen für den ÖPNV haben: Die Buslinie 729 bräuchte mehr Zeit.

Diese Argumente wollen die Politiker aber nicht gelten lassen. „Ich fahre häufig von Mörsenbroich mit der Buslinie 834 zum Hauptbahnhof und dabei durch viele 30er-Zonen. Scheinbar geht das überall, nur nicht in unserem Bezirk“, hat beispielsweise Bezirksbürgermeister Ralf Thomas (SPD) in der Vergangenheit als Gegenargument aufgeführt. Schon vor vielen Monaten soll der damalige Leiter des Amtes für Verkehrsmanagement, Ingo Pähler, dem Bezirksbürgermeister versprochen haben, wenigstens die Einführung von Tempo 40 auf der Straße zu prüfen.

Die Bezirksvertretung erkundigt sich nun mit einer interfraktionellen Anfrage bei der Verwaltung, ob diese Prüfung erfolgt ist und mit welchem Ergebnis. Die Politiker führen an, dass sich die Situation Am Röttchen verändert hat. So ist die Petruskirche das neue Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde geworden und ein Pflegezentrum der Graf-Recke-Stiftung ist gegenüber entstanden. „Viele Menschen besuchen die Kirche und die Pflegeeinrichtung, in der auch Pflegetagesplätze vorhanden sind. Für den Schutz all dieser Besucher und auch für die Anwohner ist ein Tempolimit unerlässlich“, heißt es in der Anfrage.

Lukas Mielczarek, künftig für die Grünen Mitglied in der Bezirksvertretung 6, hat nun zusätzlich eine Online-Petition unter www.openpetition.de/!amroettchen gestartet. Mit dieser sollen Tempo 30 und die Einrichtung einer Blitzanlage erreicht werden. Bislang haben sich dieser Forderung mehr als 150 Bürger angeschlossen.