1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Unterrath

Düsseldorf-Unterrath: Venetia suchte ihren Prinzen selbst

Unterrather Funken : Venetia suchte ihren Prinzen selbst

Prinz Samuel und Venetia Sina sind das Unterrather Kinderprinzenpaar.

(cwe) Jede Venetia braucht im Karneval ihren Prinzen, doch der ist manchmal gar nicht so einfach aufzutreiben. Das merkte auch Sina. Die Zehnjährige ist eine echte Vollblutkarnevalistin. Sie liebt es, mit den Funkies der Unterrather Funken Blau-Gelb zu trainieren und noch mehr, in der Session auf der Bühne zu stehen und zu tanzen. Solange die Schülerin denken kann, wollte sie einmal die Venetia in ihrem  Verein sein. In dieser Session ging ihr Wunsch in Erfüllung. Doch es fehlte der Prinz an ihrer Seite. „Wir haben nie Schwierigkeiten, für das Kinderprinzenpaar eine Venetia zu finden, aber mit dem Prinzen ist es nicht immer ganz so einfach“, berichtet Michael Böhnke, der Pressesprecher des Vereins, mit einem Lachen.

So machte sich Sina auf die Suche und fand ihren Prinzen in ihrem Schulfreund und Klassenkameraden Samuel. Im Gegensatz zu Sina hatte der Neunjährige bisher nur wenige Berührungspunkte mit dem Karneval. Er ließ sich dennoch davon überzeugen, für die Session das rot-weiße Kostüm anzuziehen und Sina als Prinz zu begleiten. Inzwischen hat auch ihn das Karnevalsfieber richtig  gepackt. Das Highlight der Session steht für ihn jetzt schon fest: „Ich freue mich riesig darauf, beim Zug auf dem Wagen mitzufahren und Kamelle zu schmeißen“, berichtet er mit einem Lächeln, und Sina nickt zustimmend. Die Aufregung vor den Auftritten ist bei den Viertklässlern groß. Samuel greift in die Tasche, die er am Gürtel trägt und holt ein Papier heraus. „Einen Spickzettel habe ich immer dabei, falls ich mal was vergesse.“

Um sicherzustellen, dass das Kinderprinzenpaar entspannt zu seinen Auftritten kommt, haben die beiden am Samstag ihr Sessionsauto im Skoda-Zentrum in Empfang genommen. Gefahren wird das Auto von Katrin Schulzke-Köhler. Sie sorgt nicht nur dafür, dass die beiden rechtzeitig zum nächsten Auftritt kommen, sondern übernimmt auch andere Aufgaben. „Ich bin Ansprechpartnerin für die Eltern, Kummerkasten und unterwegs für das Unterhaltungsprogramm zuständig“, erzählt sie. Bisher ist Schulzke-Köhler von ihren Schützlingen begeistert: „Sie machen das großartig.“