1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Unterbilk

Düsseldorf: Ulrike Atkins ist neue Seelsorgerin am EVK

Düsseldorf : Ulrike Atkins ist neue Seelsorgerin am EVK

Pfarrerin Ulrike Atkins ist die neue Seelsorgerin am Evangelischen Krankenhaus (EVK). Nach 13 Jahren als Pfarrerin in der ökumenischen Telefonseelsorge Düsseldorf wechselt sie nun in das Hospital in Unterbilk.

Die Pfarrerin wird heute in einem Gottesdienst von ihrer Amtskollegin Barbara Schwahn, der Leiterin der Abteilung Seelsorge im Evangelischen Kirchenkreis Düsseldorf, in ihr neues Amt eingeführt. Beginn ist um 14 Uhr in der Kapelle in der siebten Etage des Hauses an der Kirchfeldstraße.

Atkins freut sich nach eigenen Angaben sehr auf ihre neue Stelle, in der Seelsorge und Krisenbegleitung einen deutlichen Schwerpunkt bilden. Die 49-Jährige ist ausgebildete Pastoralpsychologin. Sie hat ihren Master an der Universität von Chicago gemacht und ließ sich zudem zur Supervisorin ausbilden.

"In Chicago habe ich schon einmal für drei Jahre an einem Krankenhaus gearbeitet und dort auch eine längere Fortbildung zur Beraterin für sexuell traumatisierte Frauen und Kinder absolviert. Aus meiner Praxis wie aus eigener Erfahrung weiß ich, wie sehr Krisen und Krankheiten uns Menschen erschüttern können. Dass diese Erschütterungen überhaupt auszuhalten sind, dass über sie gesprochen werden kann, und sie durch Gespräch und Gebet vielleicht ein wenig gelindert werden, dafür möchte ich gerne mit Sorge tragen", sagt Atkins.

(cz)