Unterbilk: Realschule erhält Kleinspielfeld

Unterbilk: Realschule erhält Kleinspielfeld

Auf der Fläche der Schule an der Florastraße sind viele Sportarten möglich.

Schon lange bestand an der Realschule Florastraße der Wunsch, etwas am Schulgelände zu verändern. Doch viele Optionen bietet der kleine Schulhof nicht. "Unserer Schule steht nun mal wenig Platz zur Verfügung", sagt Sebastian Delißen. Umso mehr erfreut es den Schulleiter, dass nach zweieinhalb Jahren Planungs- und Bauphase nun doch ein neues Areal den Schulhof bereichert. Anstelle der alten Pausenhalle, die sich in einem baufälligen Zustand befand, ist nun eine multifunktionale Sportfläche entstanden. Angestoßen wurde das Projekt durch eine Spende in Höhe von 13.000 Euro vom Verein "Sports partnership".

Zur Eröffnung hielt neben Stadtdirektor Burkhard Hintzsche auch der neue Bezirksbürgermeister Marko Siegesmund eine Dankesrede - die erste, seit er Anfang der Woche sein Amt im Stadtbezirk 3 angetreten hatte. Die Bezirksverwaltung hatte mit Mitteln in Höhe von 67.000 Euro den Großteil der Finanzierung gestemmt. Vor diesem Hintergrund bezeichnete Siegesmund die Fläche auch als "neues Schmuckstück für unseren Stadtteil".

  • Düsseldorf : Jedermann-Sportfläche unter der Heuss-Brücke

200 Quadratmeter umfasst die neue Fläche, die in direkter Nachbarschaft zur Evangelischen Friedenskirche geschaffen wurde. Umringt von Ballfangzäunen und ausgestattet mit zwei Basketball-Körben sowie einer Spielfeldbeleuchtung eignet sich die Fläche in erster Linie zum Training der Basketball-AG, welche die Fläche mit einem Spiel eröffnen durfte. Aber auch andere Sportarten wie Tanzen oder Gymnastik sollen auf dem Kunststoffboden möglich sein. Delißen betonte, dass der Platz auf Anfrage auch von Vereinen aus der Umgebung genutzt werden kann. Allerdings ist das Schulgelände durch die verschlossenen Eingangstore nach Schulschluss teilweise nicht mehr zugänglich.

(RP)