Unterbilk: Mehr Platz fürs Lernen

Unterbilk: Mehr Platz fürs Lernen

Eine Bühne haben sich die Kinder gewünscht, einen Raum für Kunstunterricht, einen Spielraum, Sofas und eine Ecke für Haustiere. Bis auf den letzten Punkt wurden ihre Vorschläge alle berücksichtigt, und groß ist die Begeisterung bei den Kindern der Gemeinschaftsgrundschule an der Kronprinzenstraße, als sie zum ersten Mal ins ausgebaute Dachgeschoss dürfen. Kaans Favorit ist der Sinnesraum. "Da kann man so schön spielen", sagt der Siebenjährige. Katerina gefallen alle Räume gleich gut. "Die sind alle toll. Und die Möbel sind noch so schön neu."

Jetzt ist das Dachgeschoss offiziell an Schulleiterin Heide Steinke übergeben worden. Laut Stadtdirektor Burkhard Hintzsche sei das Geschoss ein Loch gewesen. Jetzt befinden sich dort schöne helle Räume, die mit bunten Möbeln ausgestattet sind. Der Umbau war für das städtische Tochterunternehmen IPM (Immobilien Projekt Management Düsseldorf GmbH) und für Architektin Beate Mattern eine Herausforderung, denn das Gebäude ist denkmalgeschützt. Trotzdem konnte die Arbeit nach nur zehn Monaten Gesamtbauzeit beendet werden. Die geplanten Kosten von 1,5 Millionen Euro wurden sogar unterschritten.

(RP)