Düsseldorf: Spielplatz an der Gilbachstraße hat jetzt Wasseranschluss

Gärtnern in Düsseldorf : Wasser für Unterbilker Spielplatz

Endlich müssen Silke Konschak und Astrid Eick nicht mehr Kanister schleppen.

Dass es so schnell gehen würde, daran hatte Silke Konschak im Traum nicht gedacht. „Weil es so trocken war, haben wir sicher 100 Liter Wasser am Tag zum Spielplatz geschleppt“, sagt die Tagesmutter, die sich so sehr einen Wasseranschluss gewünscht hatte und die ihren Augen nicht traute, als sie am Donnerstagvormittag einen Mann vom Gartenamt am Rosengarten entdeckte. „Er fragte uns noch, ob der eine Anschluss reicht“, erzählt Konschak, die sich mit Astrid Eick und den Kindern seit Jahren liebevoll um den Spielplatz an der Gilbachstraße kümmert, Gemüse gepflanzt und ganz firsch ein Blumenbeet angelegt hat, dort, wo es früher mal einen kleinen Rosengarten gab.

Innerhalb von 15 Minuten floss das Wasser, einen langen Gartenschlauch haben die beiden Tagesmütter schon bestellt, damit sie auch das Gemüsebeet gießen können. „Ich bin dem Mitarbeiter gleich um den Hals gefallen“, erzählt Silke Konschak, die froh ist, nicht mehr die Kanister zum Spielplatz schleppen zu müssen im Zwillingskinderwagen. Dass der Wasseranschluss so schnell eingerichtet wurde, liegt am Engagement der Frauen und Kinder. „Die Stadt begrüßt die Initiative der Tagesmütter sehr und wollte die Bewässerung natürlich gerne erleichtern“, sagt ein Sprecher. Dazu sind die vorhandenen Anschlüsse vom Gartenamt auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft worden.

Perfektes Timing, finden die Tagesmütter, die viele Blumenspenden in den vergangenen Tagen bekommen haben für den kleinen Garten, den sie angelegt haben, darunter auch jede Menge Tütchen für Bienenweiden. Jetzt sind sie noch auf der Suche nach Bambusstöcken, um das Blumenbeet ein bisschen einzuzäunen. Einen kleinen Zaun hatten sie bereits gebastelt, der wurde aber über Nacht von einem Fremden abgerissen und auf den Müll geworfen. Davon lassen sich die fleißigen Spielplatz-Verschönerer aber nicht abschrecken.

(nika)
Mehr von RP ONLINE