Ausstellung Florapark : Demokratische Kunst am Florapark

Was macht Demokratie aus? Eine Frage, die sich mit Worten nicht unbedingt leicht beantworten lässt. Warum es also nicht über den Weg der Kunst probieren? Das dachten sich Wolfram Art Janz und seine Künstlerkollegen, woraufhin die Postkartenausstellung „Demokratie heute“ im Bauwagen der Demokratie entstanden ist.

Bis Anfang September können Interessierte die Schau bestaunen und – wie in einer Demokratie üblich – darüber abstimmen.

Rund eineinhalb Jahre ist es her, dass der Künstler Wolfram Art Janz seinen Aufruf an Kollegen startete. Aufgabe an die Künstler war es, das Motto „Demokratie heute“ auf ihre eigene Art und Weise zu interpretieren. Egal ob als Fotografie oder Malerei. Einzige Voraussetzung: Es muss die Größe einer Postkarte haben. So entstanden insgesamt 31 verschiedene Interpretationen von Künstlern aus Deutschland und aller Welt.

Am Donnerstag wurden die Ergebnisse in einer öffentlichen Vernissage im Bauwagen am Florapark vorgestellt. Die Bandbreite der Darstellungen reicht dabei von sehr abstrakten Darstellungen wie dem Bild eines Farbtupfers bis hin zu konkreten Aufforderungen an den Betrachter zur politischen Selbstbestimmung oder Kapitalismuskritik.

  • Einkaufen : Einkaufsabend soll nur der Anfang sein
  • Einkaufen : Shoppen auf der Friedrichstraße bis 22 Uhr

Das Besondere an der Ausstellung ist, dass die Besucher die Interpretationen nicht nur begutachten, sondern auch ihre Favoriten in einer geheimen Wahl bestimmen sollen. Ganz im Sinne der Demokratie. „So haben wir die Chance, eine Rückmeldung zu den einzelnen Motiven zu bekommen“, sagt die an der Ausstellung beteiligte Künstlerin Christiane Bayer. Zum Ende der Ausstellung wird dann ein Sieger gekürt. Dieser darf sich auf eine außergewöhnliche Ehrung freuen: Denn statt einer Medaille oder Trophäe bekommt er einen Kaktus überreicht. Das hat auch seinen Grund: „Der Kaktus entspricht mit seinen vielen Stacheln dem Charakter der Demokratie“, scherzt Art Janz.

Die Ausstellung ist donnerstags von 17 bis 21 Uhr im Bauwagen der Demokratie (Bachstraße 139) kostenlos zu besichtigen. Die Finissage mit Verkündung des Siegers findet am 6. September ab 18 Uhr statt.

Mehr von RP ONLINE