1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Unterbach

Düsseldorf-Süd: SG spielt bei heimstarken Unterbachern

Düsseldorf-Süd : SG spielt bei heimstarken Unterbachern

Kreisliga A: Spiel von Wersten 04 gegen Eller wegen Schiri-Weihnachtsfeier auf den 1. März verschoben.

Zum Rückrundenauftakt stehen die Paarungen vom 12. Spieltag der Hinrunde auf dem Programm. Danach beginnt die Winterpause (bis 9. März). Die für das kommende Wochenende angesetzte Partie zwischen Wersten 04 und Eller 04 II, die zunächst auf heute Abend verlegt wurde, ist nun auf den 1. März 2014 — eine Woche vor Ende der Winterpause — geschoben worden. Grund: Eller hat am Sonntag Weihnachtsfeier, die Schiedsrichter feiern heute Abend.

SC Unterbach - SG Benrath/Hassels (Sonntag, 15 Uhr). In der Hinrunde kam die SG gegen die Unterbacher zu einem glücklichen 1:0-Erfolg. In den beiden letzten Wochen konnten die nun spielberechtigten Akteure Spielpraxis in zwei Freundschaftsspielen gegen den VfL Benrath II (0:5, 3:0) sammeln. Es wird sich erst am Wochenende entscheiden, welche Formation Trainer René Merken aufbieten wird. Die Hausherren stehen auf dem 11. Rang. Die SG ist um zwei Plätze besser postiert.

Unterbach hat 17 Punkte bei fünf Siegen, zwei Remis und sieben Niederlagen, die SG 19 Punkte auf dem Konto — bei sechs Siegen, fünf Remis und ebenfalls sieben Niederlagen. Die Gastgeber, die als sehr heimstark gelten, werden alles versuchen, um die Gäste in der Tabelle zu überflügeln. Die SG muss ihr besonderes Augenmerk auf den Torjäger der Unterbacher, Peter Ernst, legen. Ihm wird voraussichtlich ein Wachhund zur Seite stehen, um ihn auszuschalten. Dies hat im Hinspiel André Küster sehr gut gemacht. Die SG möchte sich gegen die Unterbacher auch im Rückspiel drei Punkte sichern. Es ist ihnen egal, wenn ein Sieg auch wieder etwas glücklich zustande kommen sollte.

  • Düsseldorf-Süd : Kosova hat in Breitscheid drei Punkte eingeplant
  • Düsseldorf-Süd. : FC Kosova will neunten Sieg in Folge
  • Wersten : Wersten braucht dringend Punkte
  • Oberbürgermeister Stephan Keller (r.) verlieh Gerwald
    Auszeichnung in Düsseldorf : Ehrenmedaille für Gerwald van Leyen
  • Düsseldorf-Podcast „Rheinpegel“ : Was die Landeshauptstadt bewegt - jede Woche zum Hören
  • So hoch wie der Baum hinter
    Bauen in Düsseldorf : Breidenplatz-Initiative kämpft weiter

TSV Urdenbach - SFD (Sonntag, 15 Uhr, Wörmannstraße). Die Urdenbacher haben jetzt Alternativen im Angriff, nachdem auch Karsten Pochopien wieder fit ist. Sie werden die Niederheider auf keinen Fall unterschätzen. Trainer Frank Lippold ist aber überzeugt, dass seine Elf, wenn sie an die gute Leistung aus der Partie gegen Rhenania Hochdahl vom vergangenen Wochenende (4:2) anknüpfen kann, als Sieger den Platz verlassen sollte. SFD-Trainer Conny Eickels sieht den TSV in der Favoritenrolle. "Die Urdenbacher stehen nicht umsonst auf Rang 2. Ein Remis wäre schon eine große Überraschung", erklärte SFD-Trainer Conny Eickels. Im Hinspiel haben sich die Niederheider bei der 0:2-Niederlage achtbar aus der Affäre gezogen.

FC Maroc - VfB 03 Hilden II (Sonntag, 15 Uhr, Karl-Hohmann-Straße). Personell hat Tabellenführer Maroc eine Reihe von verletzten Akteuren. Darunter sind mit Youssef Baye, Nouridine Aztout und Mohamed Bahuch drei wichtige Spieler. Diese Ausfälle können durch den Kader kompensiert werden. Die Gäste (4.) sind sicherlich ein harter Brocken. Zu Hause ist der FC Maroc eine Macht. Bei einem Sieg würde Maroc ohne Niederlage in die Winterpause gehen. (Hinspiel 1:0 für Maroc).

FC Kosova - Sportfreunde Gerresheim (Sonntag, 15 Uhr, Platzanlage am Wald in Hassels). Beim FC Kosova ist Pressesprecher Arben Nuha froh, dass die Winterpause beginnt. Die Saison ist bisher nicht wie erwartet für Kosova (12.) verlaufen. Nur vier Punkte trennen das Team von einem Abstiegsrang. Kosova wäre schon mit einem Remis zufrieden (Hinspiel 0:2).

(ko-)