Unterbach: Mit Herz und Hand für Unterbach

Unterbach: Mit Herz und Hand für Unterbach

Der Bürger- und Heimatverein lud zum Seniorenkarneval ein.

"Karneval is unsre Sach', mit Herz un Hand für Unterbach!" So lautet der Wahlspruch für die 62.Session des Unterbacher Karnevals. Am Samstag haben auch jecke Senioren beim Unterbacher Seniorenkarneval unter diesem Motto gefeiert. Der Bürger und Heimatverein Unterbach organisiert seit 1995 gemeinsam mit dem Karnevalsausschuss eine bunte Sitzung für die älteren Karnevalisten in der Sporthalle der Wichernschule.

Rund 220 Menschen sind in diesem Jahr gekommen, sie bekamen ein dreistündiges Programm bei Kaffee und Kuchen und später auch Alt und Schnaps geboten. Bei den Senioren ist die Veranstaltung sehr beliebt: "In diesem Jahr mussten wir sogar noch Tischreihen dazustellen", erzählte Toni Straeten, Vize- Vorsitzender des Heimatvereins, stolz über den Andrang.

Wichtigster Programmpunkt war der Auftritt des Unterbacher Prinzenpaares, aber auch das Kinderprinzenpaar ließ es sich nicht nehmen, den Senioren einen Besuch abzustatten. Kinderprinz Maxim I. und seine Prinzessin Ida Marie I. haben sich für diese Session ein ganz besonderes Maskottchen ausgesucht: die Zeichentrickfigur Shawn das Schaf. In ihrer Proklamation verkündeten die beiden passend dazu: Ab jetzt sollen alle Erwachsenen eine weiße Dauerwelle tragen, wie Shawns Schafsfell eben. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt der 15-jährigen Melissa. Sie ist Teil der Düsseldorfer Talentschmiede "Pänz en de Bütt" und präsentierte ihre liebsten Karnevalshits vor den Senioren. Darin besang sie die einmaligen "Düsseldorfer Mädchen" und brachte die Halle mit den "Düsseldorfer Pänz" endgültig zum Schunkeln.

(RP)