Flehe TuSA-Frauen verteidigen Platz eins

Flehe · Die Fußballerinnen von Trainer Peter Garnkäufer bestätigten gestern die Tabellenführung durch einen 2:1-Heimsieg gegen Fortuna Wuppertal. Das anstehende Duell mit dem "Aufstiegsfavoriten" SV Jägerhaus Linde gilt als Gradmesser für die Aufstiegsreife der Mannschaft.

Spätestens in der nächsten Saison wollen die Frauenfußballerinnen "am Thron kratzen", sagt Trainer Peter Garnkäufer. Der Thron bedeutet in ihrem Fall Platz eins in der Landesliga. Kurzum: der Aufstieg in die Verbandsliga. Aber warum sollte der Coup nicht schon in dieser Spielzeit glücken? "Die Mannschaft kann jeden schlagen, aber auch gegen jeden verlieren", sagt Garnkäufer. "Die mangelnde Konstanz hat den Fleherinnen schon in der vergangenen Runde die Bilanz verhagelt. Platz vier hieß es da, obwohl die Mannschaft da schon mit den Topteams mithalten konnte.

Garnkäufer ist überzeugt, dass der Kader – das Gros der Spielerinnen ist zwischen 18 und 20 Jahren – dazu auch in dieser Saison in der Lage ist. Der Saisonstart war auf jeden Fall vielversprechend. Schon im letzten Vorbereitungsspiel gegen die Regionalligamannschaft von Bayer Leverkusen zeigten die Fleherinnen, was in ihnen steckt. Zwar verschliefen sie erste Halbzeit komplett (0:6), doch nach der Pause hatten begegneten sie dem Drittligisten auf Augenhöhe und hatten bis zum Endstand von 2:8 sogar die besseren Chancen.

Am ersten Landesligaspieltag besiegten die Düsseldorferinnen dann die SG Essen Schönebeck III 2:1, eine Woche später gelang ein 4:1-Erfolg gegen den kämpferisch starken Aufsteiger Hastener TV. Gestern bestätigten die TuSA-Fußballerinnen die Tabellenführung durch einen 2:1-Heimsieg gegen Fortuna Wuppertal. Die Tore zu dem Zittersieg erzielten Kai Garnkäufer und Mandy Zimmermann.

Die nächsten zwei bis drei Wochen, prognostiziert der Trainer, werden richtungsweisend sein für den gesamten Saisonverlauf. "Wenn wir gut starten, ist das Auftreten ganz anders. Dann schwimmt man wie auf einer Welle", so der Coach. Das anstehende Duell mit dem "Aufstiegsfavoriten" SV Jägerhaus Linde sei ein weiterer Gradmesser, um die Aufstiegsreife seiner Mannschaft zu erkunden. Sorgen bereitet Garnkäufer, dass einige seiner Akteurinnen in den entscheidenden Wochen der Saison im nächsten Frühjahr in der Abiturvorbereitung stecken werden.

"Ich hoffe, dass uns die Ausfälle dann nicht gehäuft treffen", sagte Garnkäufer, der Tusa nun schon in der vierten Landesligaspielzeit betreut.

Neuzugang Kathrin Schulz und Sandra Balle haben sich bislang beste Torschützinnen des Teams hervorgetan. Doch vieles wird davon abhängen, ob sie mit ihrer Treffsicherheit auch in Serie gehen können. "Konzentrierter und ruhiger abschließen vor dem Tor" lautete zuletzt das Mantra von Trainer Garnkäufer.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort