1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Teams aus dem Düsseldorfer Süden beim Stadtradeln top

Stadtradelm : Süd-Teams schneiden beim Stadtradeln gut ab

Die Henkel Rad-Löwen liegen mit 95.606 Kilometern ganz vorn. Dynamo Wersten holt den Sieg bei den Stadtteilteams.

Mit ihrer fünften Teilnahme am Stadtradeln setzten sich die Henkel Rad-Löwen mit 95.606 Kilometern an die Spitze aller teilnehmenden Teams. Die Henkelaner sind mit 365 aktiven Radlerinnen und Radlern gleichzeitig das zweitgrößte Team überhaupt beim Düsseldorfer Stadtradeln, das am 7. Juli endete. Jetzt stehen alle Ergebnisse fest. Im bundesweiten Kommunalwettbewerb für Radverkehr und Klimaschutz übertraf die Landeshauptstadt fast alle Zahlen des Vorjahres. 298 Radfahrer-Teams (im Vorjahr 206) mit 5.615 aktiven Radlern (im Vorjahr 6.444) legten vom 17. Juni bis 7. Juli 1.148.854 Kilometer (im Vorjahr 1.079.452 km) zurück. Das teilt die „Stadtradeln“-Koordination vom Umweltamt mit.

Die Teams aus dem Düsseldorfer Süden trugen zum guten Abschneiden in vielen Bereichen bei. Dynamo Wersten erradelte mit 141 Aktiven 35.105 Kilometer. In der Gesamtplatzierung bedeutet das Platz vier. „Zum dritten Mal in Folge gewinnen wir in der Kategorie Bürgerengagement/Ortsteile nach Teamkilometern und haben das Triple vollgemacht“, freut sich Emma Haker von Dynamo Wersten.

  • Auch eine Truppe aus Himmelgeist und
    Düsseldorf-Süd : Süd-Teams sind beim Stadtradeln spitze
  • Wersten : Dynamo Wersten ist fit fürs Stadtradeln
  • Sylvia Schäfer und Jochen Scharf sind
    Karneval in Düsseldorf : Rollentausch bei den Schlossnarren
  • Im Museum Kaiserswerth v.l. die Kuratorinnen
    Kunst in Düsseldorf : Ausstellung von 14 Künstlern in Kaiserswerth
  • Zauberten gemeinsam aus Müll besondere Objekte:
    Stadtteilerneuerungsprojekt Garath 2.0 : So wird aus Müll Kunst
  • Thomas Kutschaty (r.), SPD-Fraktionsvorsitzender, spricht im
    Erstmals seit Jahren : Umfrage sieht Rot-Grün in NRW vorn

Den neunten Platz in der Gesamtwertung erreichte das Benrather Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasium mit 23.324,1 Kilometern. Das Freie Christliche Gymnasium aus Reisholz landete mit 17.911,8 Kilometren auf dem 14. Platz. Erfolgreich verlief das Stadtradeln auch in den etwas kleineren Teams aus dem Düsseldorfer-Süden. Die Teilnehmer vom Team der Evangelischen Kirchengemeinde Benrath Hassels brachten es auf 7449,6 Kilometer und Pedale Himmelgeist-Itter auf 5934,9 Radkilometer.

Die Urdenbacher Kurbeltreter ziehen mit 4292 Kilometer Bilanz und die Mosaikschule reiht sich mit 1284,7 Kilometern in die diesjährige Statistik ein.

Die siegreichen Teams in der Gesamtwertung und auch in den Sonderkategorien Schulen, Unternehmen, Vereine, Stadtteile, Behörden sowie in der neuen Kategorie Familien werden am Mittwoch, 12. September, bei der Stadtradeln-Abschlussfeier im Zakk durch Oberbürgermeister Thomas Geisel ausgezeichnet.

Alle 298 aktiven Teams aus ganz Düsseldorf haben die Chance, bei der noch anstehenden Verlosung hochwertige Sachpreise fürs Fahrradfahren zu gewinnen.

Im Gesamtvergleich der fahrradaktivsten Kommunen liegt die Landeshauptstadt derzeit auf Platz vier, NRW-weit sogar auf Platz zwei. Das Gesamtergebnis liegt allerdings erst am 8. Oktober vor, da die Kommunen noch bis zum 30. September ihre 21 Tage abradeln und bis zum 7. Oktober Radkilometer nachgetragen können.