1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Oberkassel: TCO-Herren schaffen den Klassenerhalt

Oberkassel : TCO-Herren schaffen den Klassenerhalt

Oberkassels Tennis-Mannschaft klettert am letzten Spieltag der Niederrheinliga durch einen 8:1-Sieg in Raffelberg noch vom vorletzten auf den drittletzten Platz und zog damit am Oberhausener THC vorbei.

Happy End bei den Tennis-Herren des TC Oberkassel: Am letzten Spieltag macht die Mannschaft um Spitzenspieler Ivo Mijic in einem dramatischen Finale den Klassenerhalt in der Niederrheinliga perfekt.

Durch einen 8:1-Erfolg in der letzten Partie der Saison bei Rot-Weiß Raffelberg ziehen die Oberkasseler vom vorletzten Platz noch an den Oberhausener HTC vorbei ans rettende Ufer. Die Entscheidung war hauchdünn. Der TCO und der OHTC gehen mit jeweils zwei Siegen durch das Ziel, die Oberkasseler haben lediglich das um zwei bessere Matchverhältnis.

Vor dem letzten Spieltag war bei der Mannschaft vom Kaiser-Friedrich-Ring zittern angesagt. Sie brauchte einen eigenen deutlichen Sieg gegen Absteiger Raffelberg und musste zudem darauf hoffen, dass der Konkurrent aus dem Ruhrpott gegen den bereits als Aufsteiger feststehenden Ratinger TC GW möglichst hoch verliert. Denn auch das Matchverhältnis sprach gegen den TCO, der am letzten Spieltag um drei Punkte besser abschneiden musste als die Oberhausener.

  • Fußball : Bitterer Spieltag für Frauenteams in der Niederrheinliga
  • Fußball : U 19-Talente sichern die Niederrheinliga
  • Lokalsport : Tennis: Reichswalder Damen dem Klassenerhalt näher
  • Tennis : Niederlage im Kellerduell: TC Issum steigt aus der Niederrheinliga ab
  • Tennis : Heimische Tennis-Niederrheinligisten chancenlos
  • Lokalsport : Tennis: Grün-Weiß feiert den Klassenerhalt

Sorge plagte die Oberkasseler ob des Siegeswillens der Ratinger, die bereits als Meister feststanden. Zudem hatten sie große personelle Probleme: Der Niederländer Miliaan Niesten (spielt an Nummer zwei) und Christoffer Kleindienst (vier) fielen verletzt aus.

Die Voraussetzungen waren alles andere als gut. Doch am Ende reichte es für die Oberkasseler doch zum Klassenerhalt, weil sie in Raffelberg stark auftrumpften und die Ratinger sich in ihrer Partie gegen Oberhausen nicht hängen ließen und zu einem klaren Ergebnis kamen.

Der TC Oberkassel führte in Raffelberg schon nach den Einzeln mit 5:1. Spitzenspieler Ivo Mijic (6:1, 6:0 gegen Andre Lenz), Roman Warias (6:2, 6:1 gegen Julian Killewald) und Tobias Hülsen (6:3, 6:1 gegen Yannick Buscher) an den Positionen eins bis drei sowie Jan Eldring (6:0, 6:2 gegen Phillip Schauenburg) und Sascha Martini (6:0, 6:1 gegen Manuel Kraft) an den Positionen fünf und sechs gewannen jeweils klar in zwei Sätzen. Lediglich Fabian Becker kassierte an Position vier (2:6, 4:6 gegen Martin Missong) eine Niederlage.

Als nach Spielende die Nachricht von der Oberhausener Niederlage kam, konnte die Nichtabstiegs-Party starten. Die Oberkasseler waren "in Anbetracht der Umstände zufrieden" mit dem Ergebnis.

"Wir haben die beiden Spiele gewonnen, die wir gewinnen mussten. Mehr war einfach nicht möglich", sagte Mannschaftssprecher Christoffer Kleindienst. "Wir hatten damit gerechnet, dass zwei Siege leicht zum Klassenerhalt reichen würden. Eng wurde es am Schluss nur, weil Oberhausen ein sensationeller Sieg gegen Mülheim gelungen war."

(RP)