Neues Inventar für neue Realschule in Stockum

Schulneubau : Hochwertige Ausstattung für neue Realschule

In den nächsten zwei Jahren entsteht in Stockum eine neue Realschule für 750 Schüler. Das Inventar wird 2,1 Millionen Euro kosten.

Für rund 25,5 Millionen Euro wird die Realschule Golzheim an der Koetschaustraße/Klapheckstraße ein neues Zuhause erhalten. Standort ist eine alte Außensportfläche in unmittelbarer Nähe des Max-Planck-Gymnasiums. Der geplante Neubau ist auf eine vierzügige Realschule mit bis zu 750 Schülern ausgerichtet. Zudem erhält die Realschule eine neue Dreifach-Sporthalle. Die Bauarbeiten sind vor acht Wochen gestartet. Zurzeit stehen die Arbeiten am Rohbau und die Einrichtung von Grundleitungen an. Das Gebäude soll bis zum Frühjahr 2020 fertiggestellt werden. Danach erfolgt die Einrichtung der Räume, so dass zum Beginn des Schuljahrs 2020/21 der Unterricht dort starten kann.

Für die Ausstattung der Räume werden 2,1 Millionen Euro benötigt. Die Bezirksvertretung 5 hat dieser Summe bereits zugestimmt. Besonders teuer wird dabei die Planung und das Inventar der Fachräume. Dafür werden alleine 943.000 Euro benötigt. Die mit dem Neubau beauftragte Immobilien Projekt Management Gesellschaft (IPM) schlägt die Finanzierung über den Haushalt der Stadt vor. Der Rat wird darüber in seiner Oktober-Sitzung entscheiden.

Mit der Realschule setzt das städtischen Tochterunternehmen IPM erstmals ein Projekt in dem sogenannten Totalunternehmerverfahren um, bei dem bei einer europaweiten Ausschreibung festgelegte Leistungen zu einem Pauschalfestpreis vereinbart werden.

Mehr von RP ONLINE