Stockum/Derendorf: Kinder laufen für Landschildkröte

Stockum/Derendorf: Kinder laufen für Landschildkröte

Die Thomas-Schule sammelte beim Sponsorenlauf für die Tierpatenschaft.

Ganz gespannt beäugten die Schüler der katholischen Thomas-Schule durch die Scheibe die große Schildkröte, die sie nun ihr Patenkind nennen können. Durch einen Sponsorenlauf im Spätsommer im vergangenen Jahr konnten die Kinder 2000 Euro sammeln und sich ihren großen Wunsch erfüllen: die Tierpatenschaft für eine große Braune Landschildkröte im Aquazoo Löbbecke Museum. Dessen Direktor Jochen Reiter überreichte den den Grundschülern persönlich ihre Urkunden, die sie nun offiziell zu Paten machen.

Das glückliche und stolze Lächeln der Kinder war berechtigt: Viel Motivation und eine gute Kondition waren nötig, um die Spendensumme von 2.000 Euro zu erlaufen. "Ich bin von dem Engagement und der Leistung der Schüler begeistert", sagte Schulrektor Christoph Eich. Die Kinder wollen nun alle möglichst bald ihr Patenkind kennenlernen, und Christoph Eich ist sicher, dass es bei einem Kennenlernbesuch nicht bleiben wird. Schon aufgrund der räumlichen Nähe würden die Grundschüler sicher öfter im Aquazoo vorbeischauen, um mitzuerleben, wie ihr Patenkind wächst und gedeiht.

  • Stockum/Derendorf : Kinder laufen für Landschildkröte

Läuft alles gut, könnte die Braune Landschildkröte im Aquazoo eine ganze Reihe von Generationen der Thomas-Schule empfangen. Das tierische Patenkind - mit einer Panzerlänge von 60 Zentimetern die größte Landschildkröte Asiens - kann bis zu 150 Jahre alt werden. Im Aquazoo leben fünf Exemplare der badefreudigen Vegetarier.

Patenschaften können im Aquazoo für Tiere, Pflanzen oder Exponate übernommen werden. Erst kürzlich übernahm Charlotte Geisel, die Tochter des Oberbürgermeisters Thomas Geisel, eine Patenschaft für Brillenpinguin "Viktor".

(RP)