1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Stadtmitte

Stadtmitte/Pempelfort: Katholische Lebenshilfe in neuen Räumen

Stadtmitte/Pempelfort : Katholische Lebenshilfe in neuen Räumen

Einige Umzugskisten stehen noch in der Ecke und es riecht nach frischer Farbe, aber Michael Bruckner freut sich: "Wir haben modernere und großzügigere Zimmer für die Gespräche mit unseren Klienten bekommen." Der Psychologe und Theologe leitet seit 1997 die Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) in Düsseldorf, die jetzt 350 Quadratmeter am Wehrhahn 28 bezogen hat.

Zwei Verwaltungskräfte und 13 Berater arbeiten ab sofort in den neuen Räumlichkeiten im vierten Obergeschoss, wo Beratungen zur Lebenshilfe und Seminare für Gruppen angeboten werden. "Die Unterstützung von ratsuchenden Menschen ist nötiger denn je", sagt der 61-jährige Michael Bruckner. Denn viele Frauen und Männer hätten mit dem Stress am Arbeitsplatz und in der Familie zu kämpfen. Ängste, Depressionen und Beziehungskonflikte seien die häufigsten Probleme, bei deren Bewältigung die EFL-Mitarbeiter helfen würden.

Unter dem Motto "Zeit zum Reden" ist die katholische Beratungsstelle seit mehr als 50 Jahren in diesem Bereich tägig. Rund 37.000 Menschen habe man seit den Anfängen helfen und unterstützen können. Ratsuchende würden in der Regel innerhalb von drei Wochen einen Termin für ein Erstgespräch erhalten. "In Krisensituationen geht das natürlich wesentlich schneller", sagt EFL-Leiter Bruckner. Die kostenlosen Gespräche würden "ergebnisoffen" geführt. Im Sinne der christlichen Botschaft sei eine Teilnahme für alle möglich - unabhängig von Weltanschauung, Religion und Herkunft. Auch eine anonyme Onlineberatung per E-Mail, Chat und Forum ist möglich.

Kontakt unter Tel. 1793370 und www.efl-duesseldorf.de

(semi)