1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Stadtmitte

Düsseldorf: Bundespolizei stoppt Exhibitionisten im Hauptbahnhof

Im Düsseldorfer Hauptbahnhof : Polizei stoppt betrunkenen Rollerfahrer und Exhibitionisten

Auf Bahnsteig 4 hat sich ein Mann (57) im Düsseldorfer Hauptbahnhof vor mehreren Frauen entblößt. Auch in der Bahnhofshalle gab es am Wochenende Ärger.

Mitarbeiter der Bahn riefen die Bundespolizei, nachdem sie von mehreren Frauen auf einen Exhibitionisten aufmerksam gemacht wurden. Der hatte sich auf Bahnsteig 4 so positioniert, dass ihn die Frauen vom gegenüberliegenden Bahnsteig sehen mussten, als er sich entblößte und onanierte.

Die Polizei erteilte dem Mann am späten Samstagabend einen Platzverweis. Die betroffenen Frauen waren da bereits nicht mehr anzutreffen. Allerdings war der Vorfall von den Überwachungskameras aufgezeichnet und dadurch bestätigt worden, so dass ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Am Sonntag erstatteten dann noch zwei junge Frauen Anzeige gegen den 57-jährigen Düsseldorfer.

Am Sonntagabend fuhr ein Mann mit einem E-Scooter vom Konrad-Adenauer-Platz in die Bahnhofshalle. Dabei fiel er auch noch aufgrund seiner Fahrweise auf, die sich durch extremen Alkoholgeruch erklärte. Auf der Wache wurde bei dem 43-Jährigen ein Atemalkoholgehalt von 2,5 Promille gemessen. Er musste daraufhin zum Bluttest, der Roller wurde sichergestellt. Seinen Autoführerschein hatte der Mann bereits bei einer früheren Gelegenheit abgeben müssen.

(sg)