Lörick: Soiree mit Lautenmusik und Texten

Lörick : Soiree mit Lautenmusik und Texten

In der Soiree-Reihe der Philippuskirche steht am Freitag, 5. Oktober, etwas Besonderes auf dem Programm. Das Ehepaar Ulrike und Johannes Jendrek wird gemeinsam mit Susanne Zimmer, Ehefrau des linksrheinischen Seelsorgebereichsmusikers Peter Zimmer, eine "Musikalisch-literarische Soiree" zum Besten geben. Unter dem Titel "Luther liebte und spielte die Laute" sind Lautenmusik und Texte aus Luthers Zeit zu erleben. Der Eintritt ist frei, Spenden allerdings willkommen.

Die Soiree ist Teil der der Musikveranstaltungen der Evangelischen Kirchengemeinde Oberkassel. Organisiert wird sie vom Löricker Johannes Jendrek, der als Initiator der Löricker Musikszene gilt und sich durch viele musikalische Schöpfungen, wie die "Comedian Harmonists", den "Löricker Singkreis"oder das "Löricker-Musikcafé" einen Namen gemacht hat.

Sein Faible ist die alte Musik. So wird er am Freitag die Laute spielen, Susanne Zimmer Flöte und seine Frau Ulrike wird Luthers Lieder singen. Dazwischen gibt es kleine Szenen aus Luthers Leben mit seinen Sprüchen und Lebensweisheiten. Jendrek: "In diesem Jahr steht das Thema ,Reformation und Musik' im Mittelpunkt." Deshalb sei er auf die Idee gekommen, Lautenmusik und Texte aus Luthers Zeit in einer Soiree aufzuführen. "Es ist wenig bekannt, dass Luther keine Pauken und Trompeten mochte, ebenso keine Orgel. Er spielte und liebte die Laute."

Freitag, 5. Oktober, 18 Uhr, Eintritt frei, Spenden erbeten. Ort: Philippuskirche, Hansaallee 300

(RP)
Mehr von RP ONLINE