1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Gerresheim: Schüler für soziales Engagement geehrt

Gerresheim : Schüler für soziales Engagement geehrt

Jugendliche der Klassenstufe 9 des Marie-Curie-Gymnasiums absolvieren ein Sozialpraktikum.

Ein Schuljahr lang halfen die Neuntklässler des Marie Curie-Gymnasiums in Altersheimen, Kindergärten und Pflegediensten mit. Sie lernten den Umgang mit ganz unterschiedlichen Menschen und stellten sich der Herausforderung, sich an verschiedenste Bedürfnisse anzupassen. Für diese Leistungen wurden die Schüler geehrt und erhielten ein Zertifikat über das absolvierte soziale Praktikum, das sie als Ergänzung zum Zeugnis vorlegen können.

"Es ist toll, dass ihr euch trotz anfänglicher Skepsis auf das Praktikum eingelassen habt. Ihr habt Menschen Freude geschenkt und dafür Dankbarkeit erfahren", lobte Schulleiter Norbert Münnix die Leistungen. Auch Bürgermeisterin Marie-Agnes Strack-Zimmermann ehrte die Schüler und überreichte ihnen die Zertifikate. "Es ist ein einzigartiges Projekt, das soziale Einrichtungen und die Schule verbindet. Ihr habt hier Kompetenzen erworben, die ihr auch in Zukunft nutzen könnt", betonte Strack-Zimmermann.

Das soziale Praktikum absolvieren die Schüler immer des Marie Curie-Gymnasium immer in der neunten Klasse. Das sieht das interne Unterrichtsprofil der Schule vor. Nach einer professionellen Vorbereitungsphase helfen die Kinder zwei Stunden pro Woche in Einrichtungen wie Altersheimen, Kitas oder Behindertenwerkstätten aus. Um die Kinder während dieser Zeit gut betreuen zu können, wurde eine eigene Gemeinschaft gegründet. Der Arbeitskreis Soziales setzt sich aus Lehrern, Eltern, Betreuern der Diakonie und ehemaligen Schülern zusammen. 2007 wurde das Praktikum eingeführt um Schülern wichtige soziale Kompetenzen zu vermitteln.

  • Gerresheim : Herzlichen Glückwunsch Marie Curie
  • Neuss : Festakt zum Geburtstag von Marie Curie
  • Nina Wegenaer hat ihr Sozialpraktikum im
    Lebenserfahrung : Mit Sozialpraktikum in die Ferien
  • Nina Wegenaer hat ihr Sozialpraktikum im
    Lebenserfahrung : Mit Sozialpraktikum in die Ferien
  • Neuss : Graffiti-Malerei über Marie Curie
  • Erkelenz : Cusanerin absolviert Praktikum in Athen

Natalie Herhold hat ihr Praktikum im Pflegedienst gemacht. Ihre anfängliche Furcht, sie könnte den Anforderungen nicht gewachsen sein, wurde nicht bestätigt. "Der Kontakt mit den Behinderten hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich habe sie betreut und mit ihnen gespielt. Das Praktikum hat mich auf jeden Fall toleranter gemacht", sagte die 15-Jährige Schülerin.

Viel dazu gelernt hat auch Fé Königsfeld. Die 16-Jährige hat ihr Praktikum in einem Kindergarten absolviert. Dort konnte sie erste erzieherische Erfahrungen sammeln und die Entwicklung der Kinder hautnah mit erleben. "Der schönste Moment für mich war, als ich morgens in die Kita kam und alle Kinder freudig auf mich zu gestürmt sind", sagte die Schülerin.

(RP)