Verkehr in Düsseldorf Fußgängerampel für die Westfalenstraße

Düsseldorf · Die örtliche Politik wünscht sich schon lange eine Querungshilfe für Fußgänger über die belebte Einkaufsstraße. Der Wunsch soll nun umgesetzt werden. Für die Ampel wird jetzt der ideale Standort ermittelt.

 Dorothea Düsedau und Jörg Graf vom SPD-Ortsverein überqueren die Rotdornstraße. Abbiegende Autos sorgen dort für Rückstaus auf der Westfalenstraße. Das macht die Situation noch unübersichtlicher.

Dorothea Düsedau und Jörg Graf vom SPD-Ortsverein überqueren die Rotdornstraße. Abbiegende Autos sorgen dort für Rückstaus auf der Westfalenstraße. Das macht die Situation noch unübersichtlicher.

Foto: Julia Brabeck

Die rund 800 Meter lange Westfalenstraße stellt Verkehrsplaner vor ein Problem. Sie ist nicht sonderlich breit, weshalb es schwierig ist, allen Anforderungen der verschiedenen Verkehrsteilnehmer dort gerecht zu werden. Am Straßenrand wird geparkt, die Stadtbahnlinien U71 und 701 fahren entlang, an einigen Teilstücken verläuft ein Radweg, der auch über den Bürgersteig geführt wird, und es gibt auf der beliebten Einkaufsstraße auch zahlreiche Fußgänger. Und die haben es besonders schwer, wenn es darum geht, die belebte Straße zu überqueren.