1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Rath

Sportpark am Bunker in Düsseldorf Rath wird ausgezeichnet

Sport und Freizeit in Düsseldorf : Sportpark in Rath begeistert Bürger und Jury

Die Anlage wurde im September eröffnet und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit bei allen Generationen.

Ralf Hagelüken, Leiter der Bezirksverwaltungsstelle in Rath, hat den neuen Sportpark an der Münsterstraße gut im Blick, denn die Multifunktionsfläche liegt direkt gegenüber seinem Arbeitsplatz. „Das Projekt ist sehr erfolgreich. Die Anlage wird sehr gut angenommen und der zuvor tote Ort ist nun belebt. Man muss sich fragen, wo die ganzen Kinder und Jugendlichen vorher waren“, sagt Hagelüken. Aber auch Senioren nutzen den Sportpark. Jeden Montag trifft sich dort eine Gruppe des Zentrum plus zum Boulespielen.

Eröffnet wurde der „Sportpark am Bunker“ im September und hat bereits eine Auszeichnung erhalten. So hat die Stadt am Wettbewerb um den Deutschen Spielraum-Preis 2019 – „Raum für Bewegung“ teilgenommen und wurde dabei mit einem Hauptpreis im zweiten Rang ausgezeichnet. In der Begründung wurde besonders die klare Gliederung der Anlage in verschiedene Bereiche hervorgehoben, die generationsübergreifend zum Trainieren, Spazieren und Sporttreiben einladen. „Bemerkenswert neben der klaren Gestaltung ist das deutliche Bekenntnis für die Verbesserung des Wohnumfeldes mit Bürgerbeteiligung“, sagt die Jury. Der Mittelpunkt des Parks ist eine Anlage für die Trendsportart Parcours. Daneben gibt es Angebote zum Klettern und Flächen zum Boulespielen und einen Panna-KO-Käfig zum Fußballspielen.

  • Auf dieser Wiese an der S-Bahn-Haltestelle
    Quartiersentwicklung : In Rath entsteht neuer „Sportpark am Bunker“
  • Barbara Philipps freut sich, mit der
    Literatur in Düsseldorf : Endlich wieder Leben in der Bücherei Rath
  • Ein Blick auf die Sackgasse der
    Problemgebiet in Düsseldorf-Rath : Schaustellergelände erhält Verbindungsstraße
  • Bei einem Verkehrsunfall in Rath wurde
    Blaulicht in Düsseldorf : 13-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
  • Feuerwehrleute besprechen sich während der Evakuierung
    Hochwasser-Newsblog : Überschwemmungen in Belgien – neuer Regen in NRW erwartet
  • Die Überflutung der Ostparksiedlung ist ein
    Spundwände und neue Deiche : Wo sich Düsseldorf jetzt vor Hochwasser schützt

Der Sportpark ist Teil des Projektes „Soziale Stadt Rath/Mörsen­broich“. Das Förderprogramm hat sich unter anderem zum Ziel gemacht, öffentliche Freiräume zu schaffen und das Wohnumfeld aufzuwerten. Die Gesamtkosten für den Bau betrugen 612.000 Euro. 60 Prozent davon wurden von Bund und Land getragen. Die restlichen 40 Prozent finanzierte die Stadt Düsseldorf.