Das neue Programm der ASG in Düsseldorf Rath starte nach den Ferien.

Familienleben in Düsseldorf Rath : Wo Familien Anschluss und Unterstützung finden

Bei der ASG in Rath liegt der Schwerpunkt auf Angeboten für junge Familien. Zu den bewährten Kursen gibt es auch neue Programme.

Nach den Sommerferien startet das Bildungsforum ASG mit seiner Zweigstelle im Rather Familienzentrum (RFZ) mit seinem neuen Kursprogramm und neuen Angeboten. „Familien mit kleinen Kindern wollen ungern weit fahren, deshalb liegt der Schwerpunkt erneut auf jungen Familien, zumal die Programme sehr gut angenommen werden“, sagt Monika Reckmann, Leiterin der ASG in Rath. Ihr ist es ein Anliegen, die Bindung zwischen Eltern und Kind zu stärken und den Einstieg in das Familienleben zu erleichtern.

Klassiker wie die Babymassage mit Rückbildung können genauso gebucht werden wie das neue Angebot „Draußen im Wald“. Die Waldspielgruppe für Eltern mit Kindern von zwei bis vier Jahren trifft sich künftig mittwochs, um im Freien neue Erfahrungen zu sammeln. „An anderen Standorten funktioniert dieser Kurs sehr gut, deshalb sind wir gespannt, wie er jetzt in Rath angenommen wird“, sagt Reckmann.

Neu ist auch der Eltern-Kind-Kurs „Wir machen Musik“ für Eltern mit Kindern von zwei bis sechs Jahren. „Damit wollen wir Kindern ein Angebot machen, die zum Beispiel noch keinen Kitaplatz erhalten haben.“

Ein Selbstläufer ist der Herbstferienkurs „Laternen basteln“. Die drei Treffen sind für die Teilnehmer bis auf die Materialkosten kostenfrei. Und das ist nur eines von vielen Angeboten, die umsonst und teilweise ohne Anmeldung besucht werden können. So gibt es viele Kurse, wie „Das erste Lebensjahr“, für die für die ersten fünf Termine keine Gebühr erhoben wird. „Damit werden niedrigschwellige Angebote geschaffen, die jedem offen stehen.“ Ebenso wie die offenen Treffs – zum Beispiel das Babycafé, das Sprachcafé für Geflüchtete oder der Frühstückstreff für Alleinerziehende am Sonntag.

Infos gibt es online unter www.asg-bildungsforum.de, per Telefon unter der Nummer 1740146 oder im Rather Familienzentrum am Rather Kreuzweg 43. „Wenn jemand die Möglichkeiten auf Ermäßigungen hat oder Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket abrufen kann, helfen wir gerne bei den entsprechenden Anträgen“, sagt Reckmann.

Mehr von RP ONLINE