Adventsaktion 2019 in Düsseldorf Rath der Initiative Rath und Tat

Vorweihnachtszeit in Düsseldorf : Adventsaktion stärkt Miteinander

Einige Rather Bürger haben einen lebendigen Adventskalender organisiert.

Den Stadtteil Rath voranbringen und lebenswerter machen, das ist das Ziel der Initiative „Rath und Tat“. Dafür hat sich die Gruppe bereits viele unterschiedliche Aktionen einfallen lassen. Dazu gehört auch der „Rather Advent“, der sich in den letzten drei Jahren einer wachsenden Beliebtheit erfreute und der deshalb erneut wiederholt wird. Jeden Tag bis Weihnachten treffen sich Bürger an einem anderen Ort, um sich etwa mit Gesang, Basteln, weihnachtlichen Getränken und Leckereien und Lesungen auf Weihnachten einzustimmen und gleichzeitig den Stadtteil besser kennenzulernen. Dabei richtet sich der Adventskalender wieder an Menschen jeden Alters und die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht notwendig.

Der Initiative ist es erneut gelungen, viele neue Kooperationspartner im Stadtteil zu gewinnen, so dass das Programm eine Mischung aus Altbewährtem und neuen Aktionen ist. Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe am Sonntag, 1. Dezember, um 15 Uhr im Jungen Schauspielhaus, Münsterstraße 446, mit einem Adventssingen, welches an den anderen drei Adventssonntagen wiederholt wird. Die Flaggentanzgruppe Glory Fight tritt am 3. Dezember um 18 Uhr auf dem neuen Quartiersplatz am Rather Carré auf und ist damit der erste kulturelle Nutzer dieser neuen Freifläche in Rath.

Am 6. Dezember wird ab 15 Uhr der Nikolaus beim Heinzelmännchen Pflegedienst an der Westfalenstraße 55 erwartet. Und am 9. Dezember wird dort Live-Musik und Kinderschminken geboten. Das Adventskonzert des Rückert-Gymnasiums in der Grundschule Wrangelstraße kann am 4. Dezember um 18 Uhr besucht werden. Zu einem Benefizkonzert der Clara-Schumann-Musikschule wird am 8. Dezember um 16 Uhr in die Kirche Zum Heiligen Kreuz am Rather Kreuzweg 43 eingeladen. Die beliebten Lesungen weihnachtlicher Geschichten im Seniorenzentrum Pro Talis in der Rotdornstraße sind am 7. Dezember um 15 Uhr und im Café Shu Shu an der Liliencronstraße am 21. Dezember um 18.30 Uhr. Dort findet auch das Gewinnspiel „Rather Engel“ mit der Auflösung des Rätsels und der Preisverleihung an die Gewinner seinen Abschluss. Das gesamte Programm  liegt bei den teilnehmenden Institutionen aus.