Unterrath : Picknick in Unterrath

Der Unternehmerverein "Einkaufs-Trümpfe" entwickelt Projekte, um die Attraktivität von Unterrath zu steigern. Mit einer großen Picknick-Tafel soll nun ein weiteres Angebot im Stadtteil etabliert werden. RP-Mitarbeiterin Julia Brabeck sprach mit Vereinsvorsitzendem René Dörnenburg über die Veranstaltung.

Wie ist die Idee zum Unterrather Picknick entstanden?

Dörnenburg Nach dem sehr erfolgreichen Weihnachtsmarkt vor der Stadtbücherei sind wir mehrfach angesprochen worden, ob wir nicht eine ähnliche Veranstaltung in der warmen Jahreszeit anbieten könnten. Beim "Runden Tisch", zu dem wir die Vereine und Institutionen aus dem Stadtteil einladen, haben wir festgestellt, dass aber nur eine nicht ganz so aufwendige Veranstaltung im Moment umsetzbar ist.

Welche Programmpunkte sind für das Picknick geplant?

Dörnenburg Wir, das sind bei dieser Veranstaltung der Verein Ongerod, der TUS Nord-Treff und die Einkaufs-Trümpfe, werden mit Biertisch-Garnituren eine 100 Meter lange Tafel aufstellen. Alle können kommen und dort ihr mitgebrachtes Essen verspeisen und vor allen Dingen andere Menschen treffen. Das Ganze soll wieder ein geselliger Stadtteiltreff werden. Ein Rahmenprogramm ist nicht geplant, aber wer weiß, was sich spontan entwickelt.

Wo findet die Aktion statt?

Dörnenburg Wir haben uns diesmal für den Parkplatz vor dem TUS Nord-Treff an der Eckenerstraße 49 entschieden, da dort die Infrastruktur, wie Toiletten und Stromanschlüsse, vorhanden ist. Im kommenden Jahr wird diese Veranstaltung aber am zentralen Platz vor der Stadtbücherei geplant, denn dieser Ort wird positiv angenommen und entwickelt sich zu einem neuen Stadtteilzentrum.

Das Unterrather Picknick findet am Samstag, 7. Juli, von 12 bis 21 Uhr statt und soll künftig immer am letzten Samstag vor den Ferien starten. Die Teilnahme ist kostenlos. Vor Ort werden auch Gastronomie und Getränkeverkauf angeboten.

(brab)
Mehr von RP ONLINE