Pempelfort: Fünf Millionen Euro für U-Bahnhof Nordstraße

Pempelfort : Fünf Millionen Euro für U-Bahnhof Nordstraße

Auch der letzte Düsseldorfer U-Bahnhof soll bald mit einem Aufzug ausgestattet werden. Der Haupt- und Finanzausschuss stimmte gestern zu, eine solche Anlage am U-Bahnhof Nordstraße zu errichten. Der Aufzug wird den Bahnsteig im südlichen Teil mit der Kaiserstraße verbinden. Zur Hilfe für sehbehinderte Fahrgäste wird zugleich ein "taktiles Leitsystem" in den U-Bahnhof eingebaut; Leitstreifen unter anderem am Bahnsteig sollen Orientierung und Sicherheit verbessern.

Bereits im März 2012 hatte der Stadtrat den Bedarfsbeschluss gefasst, die erste politische Entscheidung zur Umsetzung. Nun, mehr als drei Jahre später, folgt der Ausführungsbeschluss. Der Stadtrat muss in seiner Sitzung am kommenden Donnerstag noch zustimmen, was als äußerst wahrscheinlich gilt.

Der Umbau kostet fünf Millionen Euro. Er umfasst auch diverse Folgearbeiten an der Oberfläche. Die Mittelinsel auf der Kaiserstraße muss für den Aufzug verbreitert werden. In der Folge müssen das stadtauswärts führende Straßenbahngleis und die drei Fahrspuren für den Autoverkehr verschwenkt werden. Außerdem müssen zwei Bäume gefällt werden, für die als Ersatz an anderer Stelle Bäume gepflanzt werden. Von dem Umbau profitieren auch Radfahrer: Für sie wird eine neue Radwegefurt auf der Kaiserstraße gebaut.

(arl)
Mehr von RP ONLINE