Frühlingskirmes 2018 in Düsseldorf am Tonhallenufer öffnet erstmals schon Freitag

Pempelfort: Kirmes am Tonhallenufer öffnet erstmals schon Freitag

Nach der Osterkirmes ist vor der Frühlingskirmes: Kaum haben die Schausteller auf dem Staufenplatz ihre sieben Sachen verstaut, da können sie diese am Tonhallenufer auch schon wieder entladen. Vom 13. bis zum 22. April werden von 45 Beschickern noch ein paar mehr Stände als in Grafenberg aufgebaut. Hinzu kommt mit dem "Fighter" eine Art überdimensionale Schaukel, ebenfalls neu ist ein 3D-Simulator, in dem Besucher eine Achterbahn- oder Weltraumfahrt hautnah erleben. "Außerdem wird Harry Bruch einen an die Schwarzwaldchristel angelehnten riesigen Biergarten mit Blick auf den Rhein aufbauen", erklärt Oliver Wilmering, Vorsitzender des Schaustellerverbandes.

Besonders freut er sich darüber, dass die Frühlingskirmes bei ihrer 21. Auflage erstmals bereits an dem Freitag um 15 Uhr öffnen darf. "Oberbürgermeister Thomas Geisel kommt sogar für den Fassanstich ans Riesenrad", erzählt Wilmering. An dem Abend gibt es zudem ein Eröffnungsfeuerwerk, ein Höhenfeuerwerk folgt dann an dem nächsten Freitag, 20. April, nach Einbruch der Dunkelheit.

Kulinarisch, so Wilmering, wird von der Currywurst bis zum Scampi-Spieß alles geboten, ausgeschenkt wird Uerige und Schlüssel Alt, für Kinder gibt es täglich um 15 Uhr ein Puppentheater. Die Kirmes ist werkstags ab 15 Uhr geöffnet sowie samstags und sonntags bereits ab 13 Uhr.

Die Schausteller unterstützen mit ihrer Kirmestaler-Aktion in diesem Jahr den Verein Kulturliste Düsseldorf, der Bedürftigen Oper-, Theater- oder Museumsbesuche ermöglicht.

(arc)