Pempelfort: Bürger sorgen für Barrierefreiheit

Pempelfort : Bürger sorgen für Barrierefreiheit

Sechs Bordsteine an der Parkstraße wurden abgesenkt, vier sind im Umbau.

Zur Feier des Tages hat Ruth Stimpel Kekse gebacken: weiße Ovale mit schmalen Streifen aus Marzipan darauf. "Leider sind sie im Ofen etwas zu hoch gegangen", erzählt die Anwohnerin, die seit über 33 Jahren auf der Parkstraße wohnt. Sonst würden sie den neuen Bordsteinen am Rondell an der Parkstraße/Gneisenaustraße noch ähnlicher sehen. Dort werden seit Ostern dieses Jahres alle Straßeneinmündungen barrierefrei gemacht: Sechs Bordsteine sind bereits fertig und standen mit ihren Rippenstrukturplatten, die auch Sehbehinderten die Straßenüberquerung erleichtern sollen, Modell für Stimpels Marzipangebäck.

Gemeinsam mit Seniorenbeirätin Marlene Utke machte Stimpel bereits im Sommer vor zwei Jahren bei einem Ortstermin auf das mühevolle Überqueren der Straßeneinmüdnungen aufmerksam. Kurz zuvor war Utke in der Bezirksvertretung noch mit ihrem Vorschlag gescheitert, da durch den Umbau womöglich Parkplätze hätten wegfallen können. Stimpels Ehemann Siegfried demonstrierte, wie schwierig die Straßenüberquerung am Rondell mit einem Rollator ist. Nicht nur der vier Zentimeter hohe Bordstein erschwerte die Überquerung - zwischen den parkenden Autos war schlicht kein Platz. Und so ging der 83-Jährige immer mühsam von Garageneinfahrt zu Garageneinfahrt. Eine kleine Weltreise. Die beim Ortstermin entstandenen Fotos wurden zusammen mit 18 Unterschriften, die Ruth Stimpel in der Nachbarschaft sammelte, der Bezirksvertretung übergeben. Die stellte schließlich doch die notwendigen 35 000 Euro für den Umbau bereit. Dieser wurde zusätzlich in den Masterplan für energieeffiziente Straßenbeleuchtung eingearbeitet, wodurch die zeitliche Verzögerung entstand. Die alten, gasbetriebenen Leuchten standen dem Umbau nämlich auch im wahrsten Sinne des Wortes im Weg. Neue, energiesparende Modelle leuchten die Übergänge nun besser aus und bieten zusätzlich mehr Sicherheit.

(RP)
Mehr von RP ONLINE