1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Bilk: Passionsandachten: "Riskier was, Mensch!"

Bilk : Passionsandachten: "Riskier was, Mensch!"

Gottesdienste und Andachten der evangelischen Kirche

In der Landeshauptstadt werden in der Passions- oder Fastenzeit traditionell in vielen evangelischen Kirchengemeinden Passionsandachten abgehalten. Bis Karsamstag gibt es unter anderem Stille-Andachten, ökumenische Andachten oder auch kurze Andachten, die nur 15 Minuten dauern.

In diesem Jahr lautet das Motto der Fastenaktion "Riskier was, Mensch! Sieben Wochen ohne Vorsicht". So bietet die Bruderkirche, Johannes-Weyer-Straße 7, in Bilk jeweils freitags um 18 Uhr Stille-Andachten an. Pfarrerin Irene Hildenhagen wird dabei einzelne Texte der Fastenaktion thematisieren. Beim Hören eines biblischen Impulses zum Thema sowie beim gemeinsamen Schweigen, Singen und Beten wolle man die aus dem Motto hervorgehende Ermutigung für das eigene Leben nutzen, so Hildenhagen. Im Anschluss gibt es beim Tee Gelegenheit, sich auszutauschen. Das Kreuz Christi wird in der evangelischen Tersteegenkirche, Tersteegenstraße 84, in den Mittelpunkt gestellt. Dabei geht es einerseits um dieses als Symbol für Leid, Tod und menschliche Grausamkeit. Andererseits soll auch sein Symbolgehalt für Liebe und Vergebungsbereitschaft Gottes besprochen werden, wie Pfarrer Jürgen Hoffmann erläutert. In drei Passionsandachten jeweils um 19 Uhr dienstags, 19. Februar sowie 5. und 19. März, heißt das Motto "Das Kreuz in der Kunst".

Die Passionsgeschichte nach Lukas in der Übersetzung von Walter Jens steht in den Passionsandachten der Kreuz-Kirchengemeinde, Collenbachstraße 10, auf dem Programm — das nächste Mal am 28. April. Die nächste Andacht ist am Donnerstag, 21. Februar. Jeweils donnerstags hält Pfarrerin Brigitte Brühn eine Passionsandacht mit der Lesung der Passionsgeschichte, Flötenmusik, Gebet und Stille-Zeiten.

www.evdus.de

(RP)