1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Oktobersitzung der Bezirksvertretung 5

Bezriksvertretung 5 : Politik berät über die Villa Lantz

Die Bezirksvertretung muss über 31 Tagesordnungspunkte beraten. Viele Bauvorhaben stehen im Düsseldorfer Norden an.

Am Dienstag, 9. Oktober, tagt um 17 Uhr die Bezirksvertretung 5 (Kaiserswerth, Kalkum, Angermund, Wittlaer, Lohausen Stockum). Die öffentliche Sitzung findet im Rathaus Kaiserswerth, Kaiserswerther Markt 23, statt.

Was steht auf der Tagesordnung?

1.Die Sanierung der Villa Lantz

2.Eine Qualitätssicherung für das Gebiet „Östlich zur Lindung“

3. Die Bahnunteführungen in Angermund

Warum sind die Themen wichtig?

1.Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude im Lantz’schen Park steht seit neun Jahren leer. Zukünftig ist in der Villa im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss eine Büronutzung mit einzelnen Ausstellungsräumen geplant. Außer wenigen Umbaumaßnahmen und einer Sanierung sollen im Innenraum keine weiteren baulichen Maßnahmen durchgeführt werden. Im Außenbereich der Villa finden für die Einrichtung der Stellplätze und einer Bewegungsfläche der Feuerwehr nur geringfügige Eingriffe statt.

2. Die 4,5 Hektar große Baureserve liegt überwiegend in städtischem Besitz. Dort ist eine Abrundung des Siedlungsrandes unter Berücksichtigung vorhandener Grünstrukturen geplant. Wohnbebauung wäre möglich. Wie das Gebiet entwickelt werden soll, soll in einer öffentlichen Workshop-Reihe diskutiert werden.

  • Düsseldorf : PFT-Sanierung und der RRX sind Themen der BV5
  • Düsseldorf : RRX-Planung soll verbessert werden
  • Angermund : Baumbestattungen in Angermund
  • Düsseldorf : Viele Fragen zur RRX-Planung in Angermund
  • Angermund : Sondersitzung zur RRX-Planung in Angermund
  • Angermund : RRX: Entscheidung zu Angermund wird vertagt

3. Beim Bau des Rhein-Ruhr-Express (RRX) muss auch das Umfeld umgestaltet und Gebäude umgebaut werden. In Angermund sollen unter anderem die Personenunterführung am S-Bahnhof und „An den Kämpen“ stark verbreitert werden. Zudem ist auf der Westseite unterhalb der Brücke ein Fuß- und Radweg analog zu dem bestehenden auf der Ostseite geplant.