1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberkassel

Düsseldorf: Wertstoff-Container stören das Straßenbild

Düsseldorf : Wertstoff-Container stören das Straßenbild

2002 gab die Stadt den Recyclinghof Oberkassel auf. Als Ersatz wurden Behälter für Altpapier und Glas aufgestellt.

Die Abfallbehälter für Altglas und Papier stehen immer wieder in der Kritik. Besonders, wenn sie verrostet, verbeult und schmuddelig sind. Und wenn dann noch das, was nicht hineinpasst, daneben gestellt wird, ist der Schandfleck perfekt. Das kommt an vielen Standorten vor, egal ob in Heerdt, Lörick, Nieder- oder Oberkassel. Besonders störend empfinden viele die hässlichen Container auf der Luegallee.

Dort sind sie am Straßenrand aufgereiht und versperren den Blick über den Babrarossaplatz. "Sie sind versifft und einfach nur scheußlich", sagte Heidi Filipp jüngst bei einem Ortstermin. "Zudem stehen sie in krassem Gegensatz zu dem denkmalgeschützen Blumenhäuschen, das durch sie teils verdeckt wird." Diese Meinung teilt auch Dieter Frenzel, der vorschlägt, die Behälter zu entfernen und durch versenkbare zu ersetzen. "Es gibt sie bereits auf dem Salierplatz, sie stören dort das Straßenbild nicht."

Wer allerdings die Szene kennt, weiß, dass es dort auch zu erheblichen Vermüllungen kommen kann, so dass die Köpfe der versenkbaren Behälter nicht mehr zu sehen sind. Bezirksvorsteher Rolf Tups: "Die Erfahrung zeigt, dass sie sich für die Luegallee eher nicht eignen, denn dann liegt das Gerümpel auf der Straße." Und für die Behälter einen Teil des Barbarossaplatzes zu opfern, könne nicht Ziel sein. "Dort könnten sie allein wegen der Bäume nicht von den schweren Lastwagen angefahren und geleert werden."

Eine Alternative wie auf der Brunnenseite des Platzes ist ebenso schwer vorstellbar. Denn dort befinden sich die Altglasbehälter zwar nicht in der Erde, stehen aber wie Litfass-Säulen an der Schorlemerstraße und sind mit Werbung ummantelt. Der linksrheinische Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) hat sich ebenfalls Gedanken zum Container-Problem gemacht und vorgeschlagen, die Anzahl zu reduzieren und Sammelbehälter an einigen nicht störenden Fixpunkten aufzustellen.

(RP)